1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Flow soll das Apple Continuity für Samsung-Geräte werden

Samsung arbeitet an seiner eigenen Version von Apples Continuity für Samsung Geräte.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Verschmelzung: Samsung arbeitet an seinen eigenen Plänen für die engere Verknüpfung der eigenen Endgeräte.

Prinzipiell handelt es sich jedoch um exakt dieselben Funktionen wie bei Apple Continuity. Erstmals vorgestellt wurde Samsung Flow auf der kürzlich im kalifornischen San Francisco stattgefundenen Samsung Developer Conference, wo die Entwickler des Samsung Think Tank erste Einblicke in die Funktionen gegeben haben.

Prinzipiell basiert Samsung Flow auf drei größeren Pfeilern:

Was die Entwickler des Samsung-Konzerns nicht verraten konnten ist der voraussichtliche Termin, ab wann Samsung Flow starten soll. Noch befindet sich die Plattform in der Entwicklung und wird aller Voraussicht nach exklusiv mit Samsung-Geräten zusammenarbeiten. Zu den unterstützten Geräten werden Smart TVs, Notebooks, Tablets, Smartphones und selbst Wearable Devices wie die Samsung Gear SmartWatch-Modelle gehören.

Unter anderem sollen Defer sowie Transfer als eigene Menüpunkte in der TouchWiz-Oberfläche integriert werden. Unklar ist allerdings bisher, ob Drittentwickler in Form eines SDK ihre Apps in Samsung Flow integrieren können oder nicht.

Quelle: Samsung Think Tank

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.