1. Startseite
  2. News
  3. Samsung fährt nach Aus für Note 7 die Galaxy S7 Produktion hoch

Samsung fährt nach Aus für Note 7 die Galaxy S7 Produktion hoch (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Galaxy S7: Durch den Wegfall des Note 7 soll Samsungs Fokus Ende 2016 noch einmal verstärkt auf dem Flaggschiff der ersten Jahreshälfte liegen.

Früher am heutigen Tag kam es bekanntlich aus Samsungs Sicht zum Supergau: Der südkoreanische Elektronikkonzern musste aufgrund der nach wie vor bestehenden Feuergefahr das endgültige Aus für sein aktuelles Flaggschiff-Smartphone Galaxy Note 7 bekannt geben. Um der wirtschaftlichen Katastrophe durch den Produktionsstopp des Note 7 zumindest etwas entgegenzuwirken, hat Samsung nun einem Bericht nach das Produktionsvolumen für die Galaxy S7 Reihe deutlich erhöht.

Mit dieser Maßnahme, die vom Korea Herald verbreitet wurde, will Samsung offenbar nicht nur den Unternehmensfokus für den Rest des Jahres beziehungsweise das Weihnachtsgeschäft auf die bereits im Februar vorgestellten Galaxy S7 (unser Test ist hier zu finden) und S7 Edge zurück verlagern, sondern auch die durch des Produktionsende des Note 7 betroffenen Zulieferer etwas beschwichtigen. Nichtsdestotrotz müssen sich aber wohl alle Samsung-Partner sowie die Südkoreaner selbst aufgrund der aktuellen Entwicklung auf einen empfindlichen Gewinneinbruch im laufenden Quartal einstellen.

Neben dem größeren Produktionsaufkommen für die Galaxy S7 Reihe soll Samsung die durch dasAus des Note 7 frei gewordenen Fertigungskapazitäten außerdem für die 2016er Version des Galaxy A8 nutzen wollen. Fraglich ist aber natürlich inwiefern diese Galaxy-Smartphones den durch das Note 7-Drama entstandenen Schaden relativieren können. Es wird zudem sehr interessant sein, zu beobachten, wie sich Konsumenten in den kommenden Monaten gegenüber den Produkten von Samsungs Mobilgeräte-Sparte verhalten werden.

Apropos kommende Monate: Den Infos aus Südkorea nach ist Samsung angesichts der derzeitigen Krisensituation noch unsicher wie die Strategie für die Markteinführung des Galaxy S8 aussehen soll. Es steht sowohl eine etwas vorgezogene Präsentation des nächsten Flaggschiff-Geräts im Raum, als auch eine Ankündigung im Februar rechtzeitig zum Mobile World Congress 2017, was dem erwarteten Zeitplan entsprechen würde. Wir sind gespannt wie sich diese Geschichte fortsetzt.

Quelle: The Korea Herald

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.