1. Startseite
  2. News
  3. Samsung: Datenblätter von Galaxy S8 und S8+ im Netz

Samsung: Datenblätter von Galaxy S8 und S8+ im Netz (Bild 1 von 1)Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
New Galaxy: Samsung setzt bei seiner neuen Galaxy-S8-Reihe den durchgesickerten Informationen nach auf Premium-Features wie randloses Dual-Edge-Display und Iris-Scanner.

Nach den Leaks der vergangenen Wochen und unmittelbar vor dem Auftakt des Mobile World Congress (MWC) 2017 in Barcelona sind jüngst noch einmal frische, durchaus erwähnenswerte Informationen zu Samsungs Galaxy-S8-Reihe durchgesickert. Die Webseite TechnoBuffalo sowie der Reporter Evan Blass haben jeweils ein Datenblatt in die Finger bekommen, das im einen Fall die wichtigsten technischen Daten des Galaxy S8, im anderen die des Galaxy S8+ preisgibt. Wie sich zuvor mehrfach angedeutet, hat werden sich die beiden Smartphones demnach lediglich in Sachen Display- und (höchstwahrscheinlich) Akku-Größe voneinander unterscheiden.

Trotz der vielen Gerüchte ist bereits seit ein paar Wochen klar, dass Samsung seine neue Premium-Smartphone-Reihe noch nicht im Rahmen der heutigen MWC-Pressekonferenz präsentieren wird. Vieles deutet auf ein Event am 29. März und einer Markteinführung ab dem 21. April hin. Mit diesem Hinweis aus dem Weg nun aber zu den Spezifikationen der Geräte. Wie TechnoBuffalo informiert, verfügt das Galaxy S8 über ein 5,8 Zoll großes Super AMOLED QHD+ Display, es ist nach IP68-Norm gegen Wasser und Staub geschützt, wartet mit 4 Gigabyte RAM plus 64 Gigabyte Flash-Speicher (erweiterbar) auf und unterstützt 4G LTE, Wireless Charging sowie Samsung Pay. Des Weiteren aufgeführt werden auf dem Datenblatt eine 12 Megapixel Hauptkamera auf der Rückseite und eine 8 Megapixel Frontkamera, ein Iris-Scanner, die Unterstützung des Sicherheitsfeatures Samsung Knox und Kopfhörer von AKG, die offenbar mit in der Packung liegen.

Diese Angaben zum S8 nun mit den ebenfalls durchgesickerten Spezifikationen des Galaxy S8+ verglichen machen klar wie ähnlich sich die beiden Smartphones tatsächlich sind. Samsung verbaut im S8+ zwar ein 6,2 Zoll großes Display, bei dem handelt es sich jedoch auch um eine Super AMOLED Panel mit QHD+ Auflösung. Davon abgesehen sind die Datenblätter identisch, bis hin zu dem Detail, dass sich die Bildschirme in beiden Fällen zu den Seiten hin leicht krümmen. Was nicht erwähnt wird, das sind einzig Angaben zu Prozessor-Typ und Akku-Kapazität der Smartphones, aber es gilt zumindest hinsichtlich des Prozessors als sicher, dass Samsung bei der internationalen Variante des S8 und des S8+ auf Qualcomms neues High-End-SoC Snapdragon 835 setzen wird.

Eine Anmerkung noch zu einem weiteren Ausstattungsdetail: Da um die Displays der Galaxy S8 Modelle ein nur sehr schmaler Rahmen verläuft, wandert der Fingerabdruck-Scanner von der Front- auf die Rückseite direkt neben das Kameramodul, wie zuvor geleakte Bilder bereits offenbart haben. Wirklich offene Fragen sind rund einen Monat vor der vermuteten Vorstellung der S8-Reihe also im Grunde nur hinsichtlich der Software-Features offen.

Samsung wird am heutigen Sonntag, den 26. Februar eine MWC-Pressekonferenz abhalten. Auch wenn es dort die S8-Reihe nicht zu sehen geben wird, wird erwartet, dass der Hersteller dort den Vorstellungstermin der neuen Flaggschiffe offiziell bekannt gibt. Davon abgesehen soll der Fokus auf mehreren Tablet-Neuankündigungen liegen.

Quelle: Evan Blass (Twitter), TechnoBuffalo

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.