1. Startseite
  2. News
  3. Samsung bestätigt Tizen 3.0 OS zuerst auf der NX300M Kamera


Die Entwicklung von Tizen schreitet langsamer voran, als es Samsung ursprünglich geplant hatte. Eigentlich hätten die ersten Smartphones bereits im Frühjahr diesen Jahres im Handel sein sollen, aber der Start wurde immer wieder verschoben. Nun soll es im ersten Quartal 2014 mit den ersten Smartphones soweit sein, die mit der Android-Alternative Tizen OS ausgerüstet werden.

Tizen 3.0 bringt laut den bisherigen Informationen volle Unterstützung für 64 Bit mit, was sowohl für die ARM- als auch Intel-Hardware-Plattform gilt. Weiterhin integriert Samsung ein neues 3D UI Framework, welches eine leistungsfähige Rendering-Engine für 3D- und 2D-Objekte in einer 3D-Umgebung bietet. Aber auch beim Thema Sicherheit für HTML5-Anwendungen sorgt Samsung, indem die Laufzeitumgebung Crosswalk eingeführt wird. Diese basiert auf der Blink-Engine von Chromium . Außerdem wird Tizen 3.0 mehrere Benutzer unterstützen, ähnlich wie Android seit Version 4.2 bei Tablets.

Tizen 3.0 wird erst für das dritte Quartal 2014 erwartet. Die ersten zum Mobile World Congress 2013 erwarteten Smartphones werden daher noch mit Tizen 2.2.1 ausgestattet sein. Die bereits erhältliche Systemkamera NX-300M von Samsung ist allerdings das erste kommerziell erhältliche Gerät mit Tizen als Betriebssystem.

Quelle: Mobilegeeks

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.