1. Startseite
  2. News
  3. Samsung beginnt mit der Serienfertigung der QHD-Displays für das Galaxy S5

Das Galaxy S4 Active ist wie geschaffen für den Outdoor-Einsatz.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Samsung soll bereits mit Hochdruck an den QHD-Displays für das kommende Smartphone Flaggschiff Galaxy S5 arbeiten.

Auf kaum einem anderen Technologie-Sektor wie dem der Smartphones und Tablets ist eine solche Geschwindigkeit der Entwicklung zu verzeichnen, wie wir sie die Tage miterleben dürfen. Wer sich heute ein Smartphone der neuesten Generation kauft muss im Grunde den Kompromiss eingehen, dass sein Device morgen von einem schnelleren, größeren und besseren überholt wird.
So ist es auch nicht weiter verwunderlich das ein aktuelles Flaggschiff-Smartphone mit einem Full HD-Display – also einer Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixel - bereits im kommenden Jahr nicht mehr zu den Top-Modellen zählen wird.

Laut den Kollegen des DDaily Blog aus Südkorea soll Samsung bereits mit der Massenproduktion zu einem 5,25 Zoll großen QHD-Display begonnen haben. Samsung typisch wird hierfür die bekannte AMOLED-Technologie verwendet und lässt das Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel deutlich schärfer erstrahlen als alles bisher dagewesene. Mit einer Pixeldichte von 560 ppi löst es den aktuellen Spitzenreiter, das Vivo Xplay 3S mit 490 ppi, locker ab. Das allen Anschein nach für das Samsung Galaxy S5 Smartphone geplante AMOLED-Display, wird wie auch schon bei dem Galaxy S4 und Galaxy Note 3 Smartphone, mit einer Diamant-Anordnung der einzelnen Pixel gefertigt.

Wenn Samsung seiner Tradition treu bleibt, dann dürfen wir das Galaxy S5 Smartphone – gemeinsam mit einer Galaxy Gear 2 SmartWatch – zum oder kurz nach dem MWC 2014 erwarten. Der Mobile World Congress findet vom 24. bis 27 Februar in Barcelona statt und ist das „who is who“ der Mobile Branche.
Schenkt man den aktuellen Gerüchten Glauben, so wird das Samsung Galaxy S5 Smartphone mit einer 64-Bit Exynos 6 CPU, 3 GB Arbeitsspeicher und einer 16 Megapixel Kamera erwartet. Durchaus möglich, dass europäische Modelle hingegen mit einem Snapdragon 800 beziehungsweise 805 Prozessor ausgeliefert werden. Nur in Sachen Metallgehäuse ja oder nein, ist man sich in Fachkreisen noch uneins.

Quelle: DDaily

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.