1. Startseite
  2. News
  3. Samsung: ATIV Q Slider mit Intel Haswell, Google Android und Windows 8 Dual OS [Video-Update]

"Das Samsung ATIV Q Convertible Tablet bietet die perfekte Balance zwischen Flexibilität, Performance und Produktivität", erklärt uns Samsung auf einem Briefing vor dem offiziellen Launch Event. Insgesamt fünf Betriebsmodi vereint das handliche Slider Tablet mit 1,29 Kilogramm Gewicht und 13,9 Millimeter Bauhöhe im Tablet-Modus. Schiebt man den Bildschirm in eine aufrechte Position, so gibt er im Typing Mode eine vollwertige Chiclet-Tastatur mit einem kleinen optischen Tracking Point frei. Der 13,3 Zoll Touchscreen arbeitet mit der QHD+ Auflösung von 3.200 x 1.800 Pixel und ermöglicht als zusätzliche Eingabemethode auch die Bedienung per integriertem SPen (Writing Mode) mit 1.024 Druckstufen. Samsung spricht von der "höchsten Auflösung, die man in einem Tablet derzeit bekommen kann". Im Floating Mode erlaubt das "Stand" genannte, robuste verbindende Scharnier eine horizontale Ausrichtung des Displays, der Stand Modus richtet das Display entgegengesetzt zur Tastatur für die Videowiedergabe oder zur Präsentation von Inhalten für sein Gegenüber.

Google Android 4.2.2 Jelly Bean und Windows 8
Sämtliche Rechenkomponenten sind überraschenderweise im Stand untergebracht. Die Leistung für optimale Produktivität im Windows 8 Betriebssystem wird im Falle des Beispielgeräts von einem Intel Core i5-4200U Prozessor mit 4 GB Arbeitsspeicher bereitgestellt. Nicht nur die Arbeit unter Windows 8 läuft dank dem 15 Watt Prozessor entsprechend flüssig, auch das Android 4.2.2 Jelly Bean Betriebssystem begegnet in dem Dual OS Gerät einer ungekannten Leistung. "Unsere Lösung setzt Maßstäbe bei der Flexibiliät der Software", erklären die Samsung Produktmanager. Google Play bietet den Zugriff auf über 800.000 Apps, Dateien können barrierefrei zwischen den Betriebssystemen geteilt werden und mit der vorinstallierten Office Suite ermöglicht der ATIV Q Slider ein umfassendes Arbeiten, wie man es von einem Ultrabook gewöhnt ist. Bei dem Android Betriebssystem verzichtet Samsung auf die TouchWiz Oberfläche und hält sich an die "Stock" Variante von Google. Für den sofortigen Wechsel zwischen den Betriebssystem gibt es eine Hardwaretaste, gebootet wird in das Windows 8. Die Zusammenarbeit wurde anhand eines Fotos geziegt: Mit der Windows 8 Kamera-App geschossen, taucht es auch sofort in der Bildergalerie unter Android auf. Es können sogar Android Apps auf den Windows 8 Startscreen gepinnt werden. Der Akku soll rund 9 Stunden Arbeiten ermöglichen, für die Ablage von Dateien kümmert sich eine flotte SSD mit 256 GB.

Samsung Sidesync
Softwareseitig rüstet Samsung zusätzlich auf, mit der Sidesync Software schafft der Hersteller ein völlig neues Zusammenspiel zwischen Slider, Notebook oder PC und einem Samsung Smartphone. Die Verbindung ist ganzheitlich, man kann nicht nur die PC Tastatur und Maus auf das Smartphone, sondern sämtliche Smartphone Funktionen auf einem virtualisierten Gerät auf dem Desktop nutzen. Dateien werden per Drag & Drop verschoben, die zwei verbundenen Geräte agieren als ein einziger Multitasking Komplex. Die unverbindliche Preisempfehlung für diese mobile Arbeitsmaschine liegt bei 1.699 Euro, die Verfügbarkeit liegt bei Ende August.

Update 17. Juli 2013
Die Kollegen von PhoneArena haben auch dieses Gerät in die Hände bekommen und liefern euch ein erstes Video-Review, welches wir oben eingebettet haben.

Kommentare (3)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.