1. Startseite
  2. News
  3. Samsung: Apple stoppt Verkauf des Galaxy Tab 10.1 in Australien

Apple konnte am Australischen Bundesgerichtshof eine einstweilige Verfügung gegen den Konkurrent Samsung durchsetzen. Der Stein des Anstoßes für den seit April andauernden Rechtsstreits ist das Galaxy Tab 10.1 Tablet. Samsung verletze zwei bestehende Apple-Patente für die Gestensteuerung und die Touchscreen-Technologie.

Nach Anhörung beider Seiten entschied die zuständige Richterin Annabelle Bennett, es würden mehr Faktoren für Apple sprechen als für den Konkurrenten. Wie der Sydney Morning Herald berichtet, wird Samsung im Falle eines Verkaufsverbotes gänzlich auf die Einführung des Tablets in Australien verzichten. Das neue Produkt würde nicht im Weihnachtsgeschäft mitmischen können und im neuen Jahr bereits an Aktualität verloren haben. Damit wäre das 10,1-Zoll Tablet nicht rentabel. Nach diesem Sieg steht nun das eigentliche Hauptverfahren an, welches aber voraussichtlich nicht mehr in diesem Jahr stattfinden wird. In einem Statement von Samsung zeigt sich der Hersteller enttäuscht über die Entscheidung.

Quelle: The Sydney Morning Herald

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.