1. Startseite
  2. News
  3. Samsung A-Serie: Dem Samsung Galaxy Alpha folgen weitere Smartphone Modelle

Mit Metall und Mehr: Samsung A-Serie soll Premium für jeden ermöglichen.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Mit Metall und Mehr: Samsung A-Serie soll Premium für jeden ermöglichen.

Wie SamMobile herausgefunden hat, stellt das Samsung Galaxy Alpha lediglich ein erstes Modell einer ganzen Reihe dar, die sich hauptsächlich durch Design und im Gehäuse genutzten Materialien vom restlichen Portfolio von Samsung abheben sollen. Aber nicht nur den Oberklasse-Markt will man bedienen wie drei aufgetauchte Modellnummern vermuten lassen. Mit den Modellen SM-A300, SM-A500 und SM-A700 wird vermutlich das gesamte Spektrum von der Einsteiger-Klasse über die Mittel- bis hin zur gehobenen Mittelklasse bedient.

Das Ziel von Samsung ist dabei relativ einfach: Auch in anderen Marktbereichen Geräte anbieten können, die neben solider Hardware zusätzlich ein Premium-Feeling durch ihr Gehäuse vermitteln. Dabei setzt der Konzern den Informationen zufolge auf denselben Rahmen aus Aluminium und das allgemeine Design des Samsung Galaxy Alpha, welches als Gegenspieler zum iPhone 6 von Apple gedacht sein soll. Ob das Vorhaben funktioniert darf angezweifelt werden, da erste Tests dem Smartphone keine allzu große Ausdauer bescheinigen.

Mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixel ist das SM-A300 das Smartphone mit der kleinsten Auflösung, da die anderen beiden Modelle der Samsung A-Serie jeweils ein HD-Display erhalten werden. Abgesehen von einer besonders guten Frontkamera – die Rede ist von 3,7 Megapixeln Auflösung – gibt es noch keine näheren Details zur Hardware der Samsung A-Serie. Eine offizielle Ankündigung oder Vorstellung zur IFA 2014 ist eher unwahrscheinlich, um das Samsung Galaxy Note 4 und dessen Zubehör nicht zu sehr zu gefährden.

Quelle: SamMobile

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.