1. Startseite
  2. News
  3. Samsung: 13,3 Zoll Notebook-Display mit 3.200 x 1.800 Pixel Auflösung

Das Rennen um eine höhere Pixeldichte und wahnwitzige Auflösungen nimmt kein Ende. Erst kürzlich tauchte das ASUS Zenbook UX51VZ mit einem 15,6 Zoll Display in 2.880 x 1.620 Pixel Aufllösung auf, Google hielt das Chromebook Pixel mit 2.560 x 1.700 nach der Keynote der Google I/O für die Besucher bereit und nun rüstet auch Samsung auf. Auf der Display Week Messe, welche derzeit in Vancouver, Kanada, stattfindet, präsentiert das südkoreanische Unternehmen ein 13,3 Zoll Display mit 3.200 x 1.800 Pixel (QHD+) und einer resultierenden Pixeldichte von 276 ppi. Das 12,85 Zoll Display des Chromebook Pixel kommt auf 239 ppi und würde, wenn Samsung ein entsprechendes Notebook auf den Markt bringt, den Spitzenplatz für die Pixeldichte im Notebookbereich räumen müssen. Das hochauflösende Samsung Display soll dank effizienterer LED-Hintergrundbeleuchtung zudem 30 Prozent weniger Energie verbrauchen.

Angefangen hat den Trend hin zu immer höher auflösenden Displays Apple mit den sogenannten Retina Displays. Das Prinzip besagt, dass das menschliche Auge aus normalem Betrachtungsabstand keine einzelnen Bildpunkte mehr ausmachen können soll. Im 13,3 Zoll Bereich genügt dafür eine Pixeldichte von 227 ppi beim MacBook Pro Retina mit 2.560 x 1.600 Pixel. Das 15,4 Zoll MacBook Pro mit Retina Display bietet 2.880 x 1.800 Pixel und eine Pixeldichte von 221 ppi.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.