1. Startseite
  2. News
  3. Rekordjagd: Über 6 Millionen verkaufte PlayStation 4 Konsolen von Sony

Verkaufsschlager: Die PlayStation 4 von Sony.Bildquelle: Sony
Fotogalerie (1)
Verkaufsschlager: Die PlayStation 4 von Sony verkauft sich weltweit prächtig und sollte Sony somit auch weiterhin im Konsolengeschäft die Marktführer Position bei Next-Gen-Konsolen sichern.

Sony hat in dieser Woche offiziell bekannt gegeben, dass man weltweit über 6 Millionen PS4 verkaufen konnte. In Japan, dem Heimatland der PlayStation und von Sony, erfolgte der Release der Konsole erst am 22. Februar 2014. Seitdem konnte Sony in Japan über 370.000 Einheiten verkaufen. Insgesamt ist die Konsole nun in über 57 Ländern weltweit erhältlich. Im Bereich der Software konnten über 13,7 Millionen Exemplare weltweit abgesetzt werden. Der exklusive Shooter von Sony Killzone Shadowfall liegt beispielsweise bei 2,1 Millionen verkauften Exemplaren. Die Hälfte aller Besitzer einer PS4 sollen dabei auch eine aktive Mitgliedschaft bei PlayStation Plus haben, diese bietet den Besitzern jeden Monat neue kostenlose Titel für die PS3, PS4 und PS Vita, sowie spezielle Rabatte und weitere Angebote an. Die erhältliche Mobile App wurde auf über 3,6 Millionen Endgeräten installiert. Wie groß die Nachfrage auch weiterhin ist, zeigt auch unsere News zur aktuellen Verfügbarkeitsübersicht, welche es inzwischen auf über 11.000 Kommentare gebracht hat!

Neben den reinen Verkaufszahlen wurden aber auch einige weitere Daten veröffentlicht. So sind in den USA 90% aller PS4 im Online-Betrieb aktiv. Die neue Konsole von Sony ermöglicht es den Besitzern ihre Spiele-Sessions mit anderen zu teilen und diese Live über Ustream oder Twitch zur Verfügung zu stellen. Bereits jetzt wurden über 3,6 Millionen Live-Broadcasts über die Konsole ausgestrahlt.

Über den Share-Button des neuen Dual Shock 4 Controllers lassen sich aufs einfachste Inhalte mit Freunden bei Twitter und Facebook teilen, dazu zählen Videoszenen (nur via Facebook) mit einer maximalen Länge von 15 Minuten oder Screenshots. Dieses Feature wurde bereits über 100 Millionen Mal in Anspruch genommen, daher sollte man sich nicht wundern, wenn in der eigenen Timeline bei Facebook hin und wieder Videos und Screenshots direkt vom PlayStation Network von den eigenen Freunden auftauchen.

Da diese Zahlen nicht nur enorm klingen sondern auch sind, wollen Sony und die Spieleentwickler daraus zusätzlichen Nutzen schlagen. So sollen die beiden Spiele Daylight und Dynasty Warriors 8 Xtreme Legends im April interaktive Elemente für Zuschauer integrieren. Wie diese genau aussehen sollen ist aber bisher noch nicht verraten worden.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.