1. Startseite
  2. News
  3. Rekord: Razer stellt dünnstes Gaming-Notebook der Welt mit höchstauflösendem 14-Zoll-Display der Welt für 2.199 US-Dollar vor

Razer Blade: Der mobile Rechner kommt mit einem schnellen Intel Core i7-4702HQ-ProzessorBildquelle: Razer
Fotogalerie (1)
Razer Blade: Das Gaming-Notebook bietet einen 14-Zoll-Bildschirm, der mit 3.200 x 1.800 Pixeln auflöst

Razer stattet die vierte Generation seines Razer Blade mit einem hochauflösenden 14-Zoll-Bildschirm aus. Die Anzeigefläche gibt sich aber nicht mit Full HD-Auflösung zufrieden. Stattdessen löst das Display mit 3.200 x 1.800 Bildpunkten auf. Der Bildschirm ist zudem berührungsempfindlich, arbeitet mit 5,76 Megapixeln und stellt durch 262 Pixel pro Zoll auch kleinste Details gestochen scharf dar. Durch die so genannte IGZO/IPS (Indium Gallium Zink Oxid/In-Plane-Switching) Display-Panel-Technologie verspricht der Hersteller eine Kontraststeigerung um 250 Prozent. Als Pixellieferant dient dem Display eine Nvidia GeForce GTX 870M-Grafikkarte mit drei GB dediziertem Videospeicher.

Im nur 17,8 Millimeter hohen Gehäuse des Razer Blade arbeitet eine Intel Core i7-4702HQ-Zentraleinheit mit vier Rechenkernen aus der aktuellen Haswell-Generation. Unterstützt wird sie von acht GB Arbeitsspeicher. Bei der Ausstattung mit Speichermedien hat der Nutzer die Wahl zwischen Solid State Drives mit 128, 256 oder 512 GB Fassungsvermögen. Drei USB 3.0-Ports, eine 2-Megapixel-Webcam, WLAN 802.11 ac und ein Razer Anti-Ghosting Keyboard mit anpassbarer Beleuchtung runden die Ausstattung des Gaming-Notebooks ab.

Das Razer Blade wiegt 2,03 Kilo und kann ab sofort in den USA und Kanada zum Preis von ab 2.199 Euro vorbestellt werden.

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.