1. Startseite
  2. News
  3. Quartalszahlen: Quartalsergebnis bei HTC unter den Erwartungen

Auch im dritten Geschäftsquartal 2012 kann der angeschlagene taiwanische Smartphone-Hersteller HTC seine Anleger nicht mit guten Quartalszahlen überraschen. Weiterhin kämpft der Konzern mit rückläufigen Nachfragen. Der Wettbewerb wird von Samsung und Apple bestimmt. HTC hat nun im dritten Quartal knapp 80 Prozent weniger Gewinn gemacht als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Insgesamt hatte der Hersteller im vergangenen Quartal rund 133,7 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Im Vergleichsquartal des Vorjahres waren es noch637 Millionen US-Dollar. Analysten waren zuletzt noch von einem Gewinn von 190 Millionen US-Dollar ausgegangen. Der Umsatz ging von 3,1 Milliarden US-Dollar auf nur noch 2,4 Milliarden US-Dollar zurück.

HTC versucht seit einiger Zeit mit einer gestrafften Produktpalette dem anhaltenden Abwärtstrend entgegenzusteuern. Das bald erscheinende HTC One X+ soll für steigende Marktanteile sorgen. Auch wurden vor kurzem zwei neue Smartphones für das neue Betriebssystem Windows Phone 8 vorgestellt, die gegen die Konkurrenz aus dem Hause Samsung und Nokia bestehen sollen. Kritik gibt es vor allem an den zu kurzen Release-Zyklen die innerhalb von wenigen Wochen die Topmodelle ablösen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.