1. Startseite
  2. News
  3. Qualcomm Snapdragon 820 zeigt sich in ersten Benchmarks

Qualcomm Snapdragon SoCBildquelle: Qualcomm
Fotogalerie (1)
Neuer SoC: Qualcomm bereitet die Markteinführung seines High-End-Mobilprozessors Snapdragon 820 vor.

Apple hat den Qualcomm mit der Vorstellung eines High-End-Prozessors mit 64-Bit-Unterstützung vor knapp zwei Jahren gewaltig überrumpelt. Innerhalb eines eng gesteckten Zeitplans und unter Erfolgsdruck entwickelte der US-Chipspezialisten somit den in diesem Jahr für reichlich Negativschlagzeilen sorgenden Chipsatz Snapdragon 810. In den kommenden Monaten soll sich für Qualcomm allerdings wieder alles zum Guten wenden: Der nächste High-End-Chipsatz steht mit dem Snapdragon 820 in den Startlöchern, der anders als der Vorgänger keine CPU-Kerne nach ARM-Design verwendet, sondern vom Hersteller selbst entworfene sogenannte Kryo-Cores. Nun sind erste Benchmark-Werte des kommenden Mobilprozessors von Qualcomm in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht und die sind tatsächlich vielversprechend.

Den vorliegenden Informationen nach wurde ein Chipsatz vom Typ Snapdragon 820 MSM8996 durch den Testparkour von Geekbench 3 gejagt. Dadurch erfahren wir, dass die vier Kryo-Kerne des Snapdragon 820 mit maximal 3 Gigahertz getaktet werden und das SoC im 14-Nanometer-Verfahren gefertigt wird.

GeekBench 3 (Single-Core)

GeekBench 3 (multi-core):


Die veröffentlichten Benchmark-Ergebnisse zeigen, der Snapdragon 820 schneidet im Vergleich zu anderen aktuellen High-End-Prozessoren am Markt, darunter etwa der Samsung Exynos 7420, der oben erwähnte Snapdragon 810 oder der Apple A8, gut ab. Wir blicken hier zwar auf keine neue CPU-Revolution im Mobilsektor, aber immerhin liefert sich der neue Qualcomm-Prozessor ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem ohnehin sehr flotten Exynos 7420 und lässt das restliche Teilnehmerfeld klar hinter sich.

Zu bedenken ist aber freilich, dass mit Geekbench 3 ausschließlich die CPU-, nicht aber die GPU-Leistung getestet werden kann. Wie die neue Adreno-GPU des Snapdragon 820 abschneidet, müssen also erst noch folgende Tests zeigen. Außerdem ist klar: Die Kunkurrenz schläft nicht. Samsung wird höchstwahrscheinlich mit dem Galaxy Note 5 einen neuen, noch leistungsfähigeren Exynos-Chipsatz präsentieren und daran, dass Apples A9 Prozessor ebenfalls im Herbst dieses Jahres zusammen mit der nächsten iPhone-Generation debütieren wird, besteht kein Zweifel.

Quelle: GSM Dome

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.