1. Startseite
  2. News
  3. Predator Helios 500 & 300 SE: Acer stellt neue Gaming-Notebooks vor

Predator Helios 500 & 300 SE: Acer stellt neue Gaming-Notebooks vor (Bild 1 von 4)Bildquelle: Acer
Fotogalerie (4)
Predator-Angriff: Acer stattet das neue Helios 500 unter anderem mit G-Sync-Display, Nvidia GeForce GTX 1070 und Übertaktungsfunktion aus.

Acer hat zu seinem großen Frühjahrsevent 2018 neben schicken Allround-Laptops auch den 17,3 Zoll Gaming-Boliden Predator Helios 500 sowie eine weiße Special Edition des 15,6 Zoll Gaming-Notebooks Predator Helios 300 enthüllt.

Predator Helios 500
Seinem neuesten 17,3 Zöller für mobiles Gaming hat Acer erwahrtungsgemäß aktuellste High-End-Hardware spendiert. Das Predator Helios 500 wird in Konfigurationen mit Full HD 144 Hertz IPS-Panel inklusive G-Sync-Unterstützung oder mit 4K 60 Hertz IPS-Panel auf den Markt kommen. Alle Modellvarianten werden von einem Intel Core i Prozessor der 8. Generation mit einer TPD (Thermal Design Power) von 45 Watt angetrieben, also von einem der Coffee Lake CPUs, die es mit bis zu sechs Rechenkernen gibt. In der teuersten Ausstattungsversion kommt der Intel Core i9-8950HK zum Einsatz.

Außerdem im Chassis des Helios 500 verbaut sind eine Grafikkarte vom Typ Nvidia GeForce GTX 1070, bis zu 64 Gigabyte DDR4-RAM, bis zu zwei NVMe-SSDs (im RAID-Verbund) mit jeweils maximal 512 Gigabyte Speicherkapazität und Killer-Netzwerktechnologie. Die Komponenten in dem Notebook werden durch insgesamt fünf Heatpipes und zwei Lüfter stets auf einem unkritischen Temperaturlevel gehalten, wobei das Kühlsystem genügend Reserven bietet, um dem Hersteller auch die Implementierung einer Übertaktungsfunktion für CPU und GPU zu gestatten.

Komplettiert wird die Ausstattung des großen Gaming-Flaggschiffs durch eine Tastatur mit RGB-LED-Beleuchtung, zwei USB Typ-C Anschlüsse mit Thunderbolt 3 Unterstützung sowie eine HDMI- und eine DisplayPort-Buchse.

Acer will das Predator Helios 500 eigenen Angaben nach ab Juni zu Preisen ab 1900 Euro auf den europäischen Markt bringen.

Predator Helios 300 Special Edition
Die neu vorgestellte Special Edition des Predator Helios 300 gibt dem bekannten 15,6 Zoll Gaming-Notebook einen weißen Anstrich mit goldenen Zierelementen. In Sachen Ausstattung belässt Acer jedoch alles wie gehabt.

Das Predator Helios 300 im weißen Chassis verfügt genau wie die Ausführung mit dunklem Gehäuse über ein Full-HD-Display mit 144 Hertz Bildfrequenz und G-Sync-Unterstützung. Im Inneren werden ein Intel-Prozessor der 8. Core-Generation und eine Nvidia-Grafiklösung bis hin zur GeForce GTX 1060 verbaut. Außerdem bietet das Notebook eine flotte NVMe-SSD mit bis zu 512 Gigabyte Kapazität sowie eine bis zu 2 Terabyte fassende klassische Festplatte.

Laut Acer wird die Special Edition des Helios 300 ab September 2018 erhältlich sein und hierzulande mindestens 1600 Euro kosten. Passend zu dem weißen Gaming-Laptop bringt der Hersteller dann außerdem einige seiner Predator-Peripheriegeräte in einer weiß-goldenen Farbvariante heraus.