1. Startseite
  2. News
  3. Precision 5530 (2-in-1): Dell präsentiert neue Business-Notebooks

Precision 5530 (2-in-1): Dell präsentiert neue Business-Notebooks (Bild 1 von 3)Bildquelle: Dell
Fotogalerie (3)
Zwillinge: Dells neue mobile Workstation Precision 5530 ist eng mit dem Consumer-Notebook XPS 15 verwandt, kann allerdings auch mit Xeon-Prozessor und Profi-Grafiklösung ausgestattet werden.

Dell hat eine Reihe neuer Business-Laptops und mobiler Workstations angekündigt, unter denen sich unter anderem das Precision 5530 befindet. Letzteres kann kurz und knapp als Enterprise-Variante des aktuellen XPS 15 beschrieben werden und wird wie dieses sowohl in einer klassischen „Clamshell“- als auch einer 2-in-1-Version auf den Markt kommen.

Das Dell Precision 5530 2-in-1 ist wie auch das XPS 15 2-in-1 mit einem Intel Core i Prozessor der 8. Generation ausgestattet, bei dem auf einer Platine vier CPU-Kerne mit einer AMD Grafikeinheit kombiniert werden. Anders als bei den Kaby Lake-G Chips, die Dell im XPS 15 2-in-1 verbaut, handelt es sich bei der Grafiklösung des Prozessors im Precision 5530 2-in-1 aber nicht um eine Radeon RX Vega M, sondern interessanter Weise um die Profiausführung Radeon Pro WX Vega M.

Zu den weiteren Ausstattungshighlights des Precision 5530 2-in-1 zählen bis zu 16 Gigabyte RAM und eine bis zu 2 Terabyte fassende NVMe SSD sowie ein 15,6 Zoll großer 4K InfinityEdge Touchscreen, der den Adobe RGB Farbraum zu 100 Prozent abdecken soll und Stifteingaben unterstützt. Hinsichtlich Design, Schnittstellen und Tastatur ist das Business-Gerät mit dem XPS 15 2-in-1 praktisch identisch.

Große Ähnlichkeit hat auch das reguläre Precision 5530 ohne 360-Grad-Scharnier mit dem regulären XPS 15. Diese kompakte mobile Workstation setzt auf dasselbe Chassis-Design wie sein XPS-Schwestermodell und kann beispielsweise ebenso mit Intels neuen Hexa-Core-CPUs der 8. Core Generation (Coffee Lake) auftrumpfen.

Aufgrund der Fokussierung des Precision 5530 auf das Business-Segment bietet Dell das Notebook davon abgesehen aber auf Wunsch auch mit einer Xeon-CPU und einer dedizierten Grafiklösung vom Typ Nvidia Quadro P2000 an. Die Profi-Grafikeinheit ersetzt dann die üblicherweise verwendeten Nvidia GeForce GTX Varianten. Zudem verbaut der Hersteller auch hier ein 4K InfinityEdge Display und darüber hinaus bis zu 32 Gigabyte RAM und eine maximal 4 Terabyte fassende SSD.

Das neue Precision 5530 Notebook wird bei Dell ab dem 22. Mai 2018 bestellt werden können, das Precision 5530 2-in-1 allerdings erst etwas später im Laufe des Sommers 2018. Zu den Preisen der neuen Workstations für den deutschen Markt hat der Hersteller noch keine Angaben gemacht. Weitere Neuvorstellungen des US-Unternehmens sind die Workstation-Notebooks Dell Precision 3530, 7730 und 7530 sowie die Business-Laptops Latitude 5491 und 5591. All diese Neuheiten will Dell für Kunden ebenfalls ab dem 22. Mai 2018 bestellbar machen.