1. Startseite
  2. News
  3. Pixel und Nexus 6P: Googles Flaggschiff-Smartphones kämpfen mit Abschaltproblematik

Pixel und Nexus 6P: Googles Flaggschiff-Smartphones kämpfen mit Abschaltproblematik (Bild 1 von 1)Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Google Pixel: Seine beiden aktuellen Flaggschiff-Smartphones Pixel und Pixel XL hat der Internetriese im Oktober mit viel Tamtam als Angriff auf Apples iPhone präsentiert.

Auf Nutzerberichte über einen Fehler, der bei Googles Vorzeige-Smartphone aus dem Jahr 2015, dem Nexus 6P, zu einem unerwarteten Abschalten führen kann, folgen nun diverse Meldungen, die ein vergleichbares Problem bei den beiden aktuellen Google-Flaggschiffen Pixel und Pixel XL beklagen.

Den vorliegenden Informationen nach ist der Fehler sowohl beim Nexus 6P als auch bei den Pixel-Phones im Grunde derselbe. Die Geräte können sich ganz plötzlich und unvermittelt abschalten, wenn der Akkustand irgendwo in den Bereich zwischen 25 und 35 Prozent gesunken ist. Nach dem Anschließen an das Stromnetz und dem Neustart zeigen die Smartphones dann allerdings einen Akkustand von 0 Prozent an.

Als eine mögliche Ursache für die Abschaltproblematik bei den drei genannten Smartphone-Modellen von Google wird mittlerweile Android 7.1.1 heiß im Netz diskutiert. Erst seit der Veröffentlichung dieses Versionsupdates soll es zumindest bei den Pixel-Geräten zu dem Fehler kommen. Sollte dem tatsächlich so sein, wäre der Grund für das lästige, unerwartete Abschalten mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Software-Bug, der dazu führt, dass das OS die noch verbleibende Kapazität des Akkus nicht korrekt erfassen kann.

Leider ist im Moment völlig unklar wie beziehungsweise wie schnell Google gedenkt, auf die Problematik zu reagieren. Für alle Betroffenen ist nur zu hoffen, dass der Internetriese zügig mit einem Update für Schadensbegrenzung sorgen kann.

Quelle: Google Produktforum (Pixel), Reddit (Nexus 6P)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.