1. Startseite
  2. News
  3. Pixel 2: Google könnte gebogenes OLED-Display planen

Pixel 2: Google könnte gebogenes OLED-Display planen (Bild 1 von 1)Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Pixel und Pixel XL: Die Smartphones wurden von Google im Herbst 2016 stolz als iPhone-Konkurrenten präsentiert, sind seither aber vielerorts nur schwer zu bekommen.

Google möchte offenbar rund 880 Millionen US-Dollar in die Display-Sparte des südkoreanischen Elektronikkonzerns LG investieren. All das vermutlich, um sicherzustellen, dass für die Produktion der nächsten Generation der Pixel-Smrtphones eine ausreichende Stückzahl an Panels zur Verfügung steht. Wie Reuters unter Berufung auf die Electronic Times informiert, soll der viel zu unregelmäßige Nachschub an OLED-Panels einer der Hauptgründe dafür sein, warum Google bislang solche Schwierigkeiten dabei hat, die Liefersituation der Smartphones Pixel und Pixel XL in den Griff zu bekommen.

Den vorliegenden Angaben nach hat Google im Zuge der Investition bislang keinen Kaufvertrag über eine bestimmte Menge an Displays mit LG abgeschlossen. Vielmehr soll es sich um eine strategische Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen handeln, die offenbar darauf ausgelegt ist, sicherzustellen, dass LG Display das nötige Kapital zu Verfügung hat, um die Massenproduktion von flexiblen OLED-Panels aufzunehmen. Allerdings erscheint es mehr als wahrscheinlich, dass sich Google als Teil des Deals eine ganz bestimmte Menge des Produktionsoutputs fest zusichern lässt.

Für Marktbeobachter ist abgesehen von den Hintergründen des Deals zwischen Google und LG natürlich vor allem interessant, dass die Electronic Times in dem Artikel explizit von flexiblen OLED-Panels spricht. Diese kommen bislang nur bei Samsungs Flaggschiff-Smartphones in großer Stückzahl zum Einsatz und sorgen aktuell beim Galaxy S8 und Galaxy S8+ dafür, dass die Frontseite fast komplett von einem Display abgedeckt wird, welches sich zudem am linken und rechten Rand um die Gehäusekante wölbt. Nachdem schon seit längerem über den Einsatz eines solchen OLED-Panels beim vermeintlichen iPhone 8 von Apple spekuliert wird, erscheint es nun also auch nicht abwegig anzunehmen, dass auch Google nächste Pixel-Generation mit einem vergleichbaren Display herausbringen möchte.

Quelle: Reuters, Electronic Times

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.