1. Startseite
  2. News
  3. Pebble Time vorbestellen: Ab sofort für 249 Euro in Deutschland

Via Kickstarter kann zwischen drei verschiedenen Farbvarianten gewählt werden.Bildquelle: Pebble
Fotogalerie (3)
Crowdfunding: Die Pebble Time wurde via Kickstarter finanziert und kann nun vorbestellt werden.

Update vom 22. Juni 2015
Unter getpebble.com könnt ihr ab sofort die Vorbestellung für die neue Pebble Time auslösen. Die Smartwatch für Apple iOS und Google Android kostet 249 Euro. Ein regelrechtes Schnäppchen im Vergleich zur Apple Watch. Der Versand ist kostenlos. Aktuell könnt ihr die Pebble Time in den Farben Schwarz, Weiß und Rot kaufen. Die ersten Vorbesteller sollen Anfang Juli beliefert werden.

News zur Vorstellung vom 24. Februar 2015
Die neue Pebble Smartwatch kann vorerst nicht klassisch über den Hersteller direkt vorbestellt und gekauft werden. Stattdessen setzt man auf eine Kickstarter-Kampagne, wie schon bei der ersten Pebble Uhr. Das Ziel lag bei 500.000 US-Dollar, welches aber bereits innerhalb der ersten 30 Minuten übertroffen werden konnte. Zum Zeitpunkt unserer News, liegt die gesammelte Summe bereits bei deutlich über 3 Millionen US-Dollar. Die Kampagne bei Kickstarter läuft noch 31 Tage lang und endet am Samstag, den 28. März. Innerhalb kürzester Zeit war das erste limitierte Angebot bereits erschöpft, dabei hatten Unterstützer (Backer) die Möglichkeit, die Pebble Time bereits für $159 anstelle von $199 zu erhalten, letzteres wird der spätere UVP der Smartwatch sein.

Wer sich beeilt, der kann aber noch das Angebot für $179 nutzen, dabei erhält man eine Pebble Time in der Wahlfarbe, die noch im Mai ausgeliefert werden soll. Als Farben stehen Rot, Schwarz und Weiß zur Auswahl. Das Gehäuse beziehungsweise der Rahmen ist dabei aus rostfreiem Edehlstahl, während das Armband aus Silikon besteht. Wer direkt mehrere Exemplare ordern möchte, der kann dies ebenfalls tun und dabei auf eine andere Stufe bei Kickstarter setzen und so zusätzlich etwas Geld sparen.

Die Pebble Time bietet ein farbiges E-Paper Display und ein Mikrofon an, die frühere Pebble und Pebble Steel kamen nur mit einem S/W Display daher. Das Display kann bis zu 64 Farben darstellen und dennoch soll die Smartwatch eine Batterielaufzeit von bis zu 7 Tagen bieten. Alle bisherigen Apps (über 6.500) für die Pebble werden auch mit der Pebble Time kompatibel sein. Das Display ist dabei dauerhaft aktiv, man wird also jederzeit die Uhrzeit ablesen können, auch ohne zuvor eine Armbewegung ausführen oder einen Knopf an der Uhr drücken zu müssen.

Grundsätzlich ist die Pebble Time mit Apple iOS und Google Android Smartphones kompatibel, ein paar Einschränkungen existieren aber. So kann etwa das neu integrierte Mikrofon auch für Sprachantworten genutzt werden, dies funktioniert bei iOS bisher nur für Gmail Benachrichtigungen. Allerdings will Pebble zukünftig noch weitere Apps unterstützen. Bei Android sieht dies hingegen besser aus, denn hier werden unter anderem SMS, Hangout, Gmail, der Facebook Messenger und Whats App unterstützt. Diese aktuelle Einschränkung bezieht sich dabei aber nur auf Antworten via Sprache.

Die Pebble Time mit e-Paper Farbdisplay: Jetzt an der Kickstarter-Kampagne teilnehmen

Die neue Pebble Time ist 20% schlanker als das Vorgängermodell Pebble und kommt somit auf 9,5 mm. Das Display wird von Corning Gorilla Glass geschützt, um Kratzer vom Bildschirm fernzuhalten. Die Smartwatch ist gegen Wasser und Nässe geschützt, weshalb sie auch beim Schwimmen oder im Regen problemlos getragen werden kann. Wem das beigelegte Armband nicht zusagt, der kann auf ein Standard 22mm Armband aus dem klassischen Uhrenhandel zurückgreifen. Laut Pebble lässt sich das Armband problemlos und in unter 10 Sekunden austauschen.

Alle Uhren die via Kickstarter-Kampagne erworben werden, erhalten auf der Rückseite eine Gravierung: "Kickstarter Edition". Wer bereits die Original Pebble Smartwatch bei Kickstarter unterstützt hat, der soll eine spezielle Gravur erhalten, wie diese aussehen wird, hat man allerdings noch nicht verraten. Die Tasten am Rand des Gehäuses sollen eine simple und schnelle Bedienung der Pebble Time ermöglichen. Die intelligente Uhr bietet außerdem einen stummen Vibrationsalarm, sowie eine Unterstützung der Schrittzählung via Misfit und Jawbone.

Wer die Uhr zusammen mit einem iPhone nutzen will, der benötigt mindestens ein iPhone 4s oder neuer, sowie iOS 8. Bei Android sollen alle Smartphones kompatibel sein, die mindestens Google Android 4.0 oder neuer nutzen.

Kommentare (2)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.