1. Startseite
  2. News
  3. Passend zur IFA 2014: Das HTC Desire 820 mit 64-Bit Snapdragon 615 kommt

Das Erste mit 64-Bit: HTC plant die Vorstellung des HTC Desire 820.Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
HTC mit 64-Bit: Das HTC Desire 820 beherbergt den neuen Snapdragon 615.

Offiziell vorgestellt wird besagtes HTC Desire 820 wohl bereits am 4. September wie aus einem Teaser hervor geht. Besagter Teaser wurde von HTC China über den offiziellen HTC-Account bei Sina Weibo veröffentlicht, dem chinesischen Gegenstück von Twitter. Bis auf wenige Details verrät das zu sehende Bild nicht viel, außer dass sich HTC in Sachen Design am aktuellen Top-Modell HTC One M8 orientiert. Ob das Gehäuse allerdings ebenso aus haptisch hochwertigem Aluminium gefertigt wird oder nur aus Kunststoff geht aus dem Bild nicht hervor.

Was aber bestätigt wird ist der verbaute Prozessor. Zwar ist die Rede von einem 64-Bit fähigen Octa-Core-Prozessor, aber da gibt es für die Mittelklasse bisher nur ein einziges tatsächlich verfügbares Modell: Einen Snapdragon 615 von Qualcomm. Bei diesem Prozessor handelt es sich zudem um einen echten Octa-Core. Der Chip-Entwickler aus Kalifornien setzt dabei auf die Cortex A53 Architektur von ARM, deren größte Neuerung gegenüber der Cortex A7 Generation wie schon erwähnt die 64-Bit Architektur ist. Außerdem kommt die neue Generation der Adreno 405 GPU zum Einsatz, welche ebenfalls ein Leistungsplus gegenüber dem Vorgänger vorweisen kann.

Aber nicht nur das HTC Desire 820 könnte seine Premiere auf der IFA 2014 feiern. Vor kurzem gab es erste Informationen zu einem HTC A11, welches auch als HTC Desire 510 bezeichnet werden könnte. Dabei handelt es sich um ein Einsteiger-Smartphone mit einem ebenfalls 64-Bit fähigen Prozessor und einem 4,7 Zoll großen Display. Allerdings kommt hier ein schwächerer Snapdragon 410 Quad-Core zum Einsatz.

Quelle: Sina Weibo

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.