1. Startseite
  2. News
  3. Panda Security: Youtube als Virenschleuder

Youtube ist die beliebteste Videoplattform im Internet und damit auch von hohem Interesse für die Online-Mafia. So meldet das IT-Sicherheitsunternehmen Panda Security, dass geschätzte 30.000 Youtube-Videos Kommentare enthalten, die den Nutzer auf eine Webseite mit pornographischen Inhalten führen sollen. Doch diese Seite verbreitet Frust statt Lust, denn sie trachtet danach, den PC mit Malware zu vergiften.

In der Praxis läuft der Vorgang so ab: Per Klick auf einen der in den Anmerkungen integrierten Links gelangen User auf „Porntube 2.0“. Dort verführen einschlägige Videos zum Betrachten. Zum Anschauen der Filmchen wird der Download des Adobe Flash Players angeboten. Dieser Adobe Flash Player ist allerdings gefälscht. Im Hintergrund installiert sich derweil eine getürkte Antivirensoftware. Schnell spürt diese einen vermeintlichen Virus auf und rät zum Onlinekauf einer Sicherheitslösung. Wer zugreift, läuft den Betrügern geradewegs in die Arme. Panda Security enttarnte das angebliche „Privacy Center“ als Wolf im Schafspelz.

Quelle: Panda Security

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.