1. Startseite
  2. News
  3. Panasonic Toughbook und Toughpad mit Intel Core vPro Broadwell

Das Panasonic Toughbook CF-31Bildquelle: Panasonic
Fotogalerie (5)
Panasonic: Toughbook und Toughpad mit mehr Leistung und Akkulaufzeit

In manchen Branchen braucht es einfach etwas mehr Stabilität, Sicherheit und Verlässlichkeit bei den mobilen Arbeitsgeräten, als in anderen. Für Ingenieure und Wartungsmannschaften, Rettungsdienste, Handwerker oder auch Versicherungsmitarbeiter hat Panasonic die Toughbook und Toughpad Serien mit einem extra an Widerstandskraft konzipiert. Die sogenannten "Fully ruggedized" Geräte sind nicht nur gegen Staub, Wasser und Stürze geschützt, sondern schützen Daten auch durch Sicherheitsfeatures in Hard- und Software, bieten erweiterte Konnektivität und Akkulaufzeit sowie einfache Einbindung in Unternehmensnetzwerke.


Die vergangene Woche gelaunchte Intel Core vPro Plattform der 5. Generation beschert dem Toughpad FZ-G1 Tablet mit Intel Core i5-5300U vPro Prozessor einen Laufzeitgewinn von 10 auf 13 Stunden (20 zu 26 Stunden mit 9-Zellen Akku) und steigert gleichzeitig die Rechenleistung. Der Akku kann im laufenden Betrieb ausgetauscht werden, so dass die Geräte rund um die Uhr einsatzfähig bleiben.

Wer unterwegs eine Tastatur benötigt, bekommt mit dem aktualisierten Panasonic Toughbook CF-31 ein extrem robustes, mobiles Arbeitsgerät. Auch hier erhöht der Intel Core Prozessor der aktuellen Generation die Akkulaufzeit von 14,5 auf 18 Stunden. Dank außerordentlich leuchtstarkem Touchscreen (1.200 Candela pro Quadratmeter) kann das Display auch unter gleißender Sonne noch abgelesen werden, neben dem WLAN-ac Funkstandard findet sich auch ein hochpräzises GPS-Modul unter den Features.

Auch ein 2-in-1 Gerät hat Panasonic im Angebot, das Toughbook CF-19 Convertible kommt mit dreh- und klappbaren 10,1 Zoll Touchscreen. Ausgestattet ist das CF-19 mit einem Intel Embedded Core i5-3610ME vPro Prozessor, Windows 8.1 (optional Win 7 Professional) und U-Blox M8 GPS Modul.

Verfügbar sind die Modell-Updates der Toughbook und Toughpad Serie ab Februar.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.