1. Startseite
  2. News
  3. OS X Mavericks: Apple stellt Version 10.9.1 zum Download bereit

Heute kam das erste größere Update zu OS X Mavericks heraus.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Update: Mit dem Version 10.9.1 behebt Apple diverse Problem in OS X Mavericks.

Mit dem heute bereit gestellten Software-Update auf Version 10.9.1 behebt Apple zahlreiche Fehler in seinem aktuellen Desktop-Betriebssystem OS X Mavericks, dass der Hersteller aus Cupertino vor knapp zwei Monaten kostenlos bereitgestellt hat. Das ist für solch ein Update ein recht langer Zeitraum. Neuerungen gibt es in OS X 10.9.1 übrigens nicht, dafür zahlreiche Fehlerbehebungen, von denen die meisten eher marginal ausgefallen sind. Dazu gehört beispielsweise die nun zuverlässiger arbeitenden Funktionen „Intelligente Postfächer“ und „Spotlight“. Aber auch Kontaktgruppen, die in Mail möglicherweise nicht richtig funktionierten, gehören in diese Kategorie.

Darüber hinaus soll die Sprachausgabe mit dem Update verbessert worden sein, bei der es mit Sätzen Probleme gab, in denen Emojis-Symbolen vorkommen. Zudem wurden Probleme behoben, die beim Update von iMovie, iPhoto, Pages, Keynote & Co. auftraten, die in einer nicht-englischen Systemumgebung installiert sind. Ein fehlerhafter Umgang mit dem Schlüsselbund wurde offenbar auch eliminiert. Verbessert wurde auch der Umgang mit bestimmten Webseiten, auf denen Kreditkartendaten automatisch eingetragen werden können, wenn diese im Schlüsselbund gespeichert wurden. Zudem werden Internetadressen, die via iCloud zwischen verschiedenen Geräten ausgetauscht werden, regelmäßiger und häufiger aktualisiert. Das OS X Update 10.9.1 ist rund 240 Megabyte groß und kann direkt über den Mac App Store bezogen werden.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.