1. Startseite
  2. News
  3. OnePlus One: Modell mit 64 GB erhält den Vorzug in der Herstellung

Das neue Flaggschiff von OnePlus.Bildquelle: OnePlus
Fotogalerie (1)
Umschichtung in der Produktion: OnePlus treibt die Herstellung der Modelle mit 64 GB des OnePlus One voran.

Bisher sah der Produktionsplan die Einführung des kleinen Modells mit nur 16 GB internem Flash-Speicher für Ende des Monats in einer größeren Stückzahl vor. Da die Version mit 64 GB Speicher nur knapp 30 Euro mehr kostet, ist das Interesse an diesem Gerät wenig verwunderlich deutlich größer. Um daher die unerwartet hohe Nachfrage besser stillen zu können, wurde die Produktion des Modells mit 16 GB bis auf weiteres verschoben. Stattdessen werden derzeit nur die Geräte mit 64 GB internem Speicher produziert.

Das wiederum verschiebt den Zeitplan für die Verfügbarkeit des schwarzen OnePlus One mit 64 GB Speicher nach vorne. War bisher die Rede von Anfang Juni für die Markteinführung, so soll es nun bereits Ende Mai soweit sein. Am Preis von 299 Euro für das Smartphone in Sandstone Black ändert sich indes nichts.

Der Hype rund um das OnePlus One liegt in der Hardware begründet, die man für einen Preis von 269 Euro für das kleine Modell, beziehungsweise 299 Euro für das große Modell ohne Vertrag bekommt. Das IPS FullHD-Display misst in der Diagonale 5,5 Zoll, welches durch die TOL-Technologie (Touch On Lens) zudem sehr dünn ist. Für genügend Rechenkraft sorgt ein 2,5 GHz starker Snapdragon 801 Prozessor, der unter anderem im Galaxy S5 Verwendung findet. 3 GB Arbeitsspeicher, eine 13 Megapixel Kamera mit Exmor RS Sensor von Sony und ein 3.100 mAh Akku runden die Oberklasse-Ausstattung ab. Als Betriebssystem kommt das auf Android 4.4.2 KitKat basierende CyanogenMod 11S zum Einsatz, welches über spezielle Zusatz-Funktionen verfügt, darunter eine stark angepasste Theme-Engine.

Quelle: OnePlus Forum

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.