1. Startseite
  2. News
  3. OnePlus 3T: Schnellere OnePlus 3 Variante ist offiziell, kostet 439 Euro

OnePlus 3T: Schnellere OnePlus 3 Variante ist offiziell, kostet 439 Euro (Bild 1 von 3)Bildquelle: OnePlus
Fotogalerie (3)
OnePlus 3T: Das High-End-Smartphone aus China kann sich mit aktuellsten Flaggschiff-Smartphones messen, ist aber meist günstiger.

Der chinesische Hersteller OnePlus hat soeben ganz offiziell ein neues Flaggschiff-Smartphone präsentiert. Es trägt wie erwartet die Bezeichnung OnePlus 3T und ist dem ohnehin erst Mitte des Jahres vorgestellten OnePlus 3 sehr ähnlich. Die bedeutendsten Verbesserungen sind dem Datenblatt nach der etwas flottere Prozessor, ein größerer Akku und die neue Frontkamera.

Hinsichtlich Industriedesign und Display (5,5 Zoll, Super-AMOLED, Full HD) hat sich beim OnePlus 3T im Vergleich zum OnePlus 3 nichts Wesentliches verändert. Das Matallgehäuse des neuen Modells misst 152,7 x 74,7 x 7,35 Millimeter und wird in den Farbvarianten „Gunmetal Grey“ und „Softgold“ erhältlich sein. Brandneu ist hingegen Qualcomms Snapdragon 821 Prozessor, der den Snapdragon 820 des Vorgängers ersetzt. Dieses erst vor kurzem erschienene SoC kommt beispielsweise auch in Googles aktuellen Pixel-Phones zum Einsatz, arbeitet im OnePlus 3T aber mit der maximal möglichen Taktfrequenz von 2,35 Gigahertz. Hinzu gesellen sich außerdem - wie schon vom OnePlus 3 bekannt - gewaltige 6 Gigabyte LPDDR4-RAM sowie diesmal nicht nur 64, sondern gar bis zu 128 Gigabyte Flash-Speicher (UFS 2.0).


Darüber hinaus zu den Neuheiten des OnePlus 3T gehören der 3400 mAh Akku und eine imposante 16 Megapixel Frontkamera für hoffentlich hervorragende Selfies. Auf der Rückseite sitzt allerdings genau dasselbe 16 Megapixel Kameramodul, das auch beim OnePlus 3 Verwendung fand. Es integriert einen Sony-Sensor vom Typ IMX298 mit optischem Bildstabilisator, Phasenvergleichsfokus sowie f/2.0 Blende.und beherrscht 4K-Videoaufnahme. Die Ausstattung wird komplettiert durch einen USB Typ-C Anschluss mit USB 2.0 Geschwindigkeit und Unterstützung für WLAN nach 802.11ac, Bluetooth 4.2 plus NFC. Als Betriebssystem installiert der Hersteller auf dem neuen Smartphone seine angepasste Android-Oberfläche OxygenOS vor, deren Unterbau vorerst noch auf Android 6.0 Marshmallow basiert. Der Versionssprung auf Android 7.0 Nougat soll aber noch in diesem Jahr vollzogen werden, und zwar parallel zum OnePlus 3.

OnePlus wird das OnePlus 3T ab dem 28. November 2016 über die eigene Webseite auch in Europa (unter anderem in Deutschland) verkaufen. Der empfohlene Verkaufspreis liegt hier bei 439 Euro für die Modellvariante mit 64 Gigabyte Speicher und bei 479Euro für die 128 Gigabyte Ausführung. Damit ist das neue Flaggschiff zwar etwas teuerer als das OnePlus 3, aber es gehört dennoch zu den aktuell interessantesten Premium-Smartphones überhaupt. Das Preis-Leistungsverhältnis erscheint fast unschlagbar. Zum Marktstart ist zusätzlich zu beachten, dass das OnePlus 3T nur in der Farbe Gunmetal bestellbar sein wird, die Farbevariante Softgold will der Hersteller erst zu einem noch nicht bekannten späteren Zeitpunkt ausliefern.

Quelle: OnePlus

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.