1. Startseite
  2. News
  3. OnePlus 3 soll noch in diesem Jahr Android 7.0 Nougat Update erhalten

OnePlus 3 soll noch in diesem Jahr Android 7.0 Nougat Update erhalten (Bild 1 von 1)Bildquelle: OnePlus
Fotogalerie (1)
OnePlus 3: Das aktuelle Premium-Smartphone von OnePlus wird nicht nur in Kürze einen Nachfolger, sondern auch die aktuelle Android-Version erhalten.

Besitzer eines OnePlus 3 dürfen sich freuen. Der chinesische Hersteller hinter dem Smartphone hat angekündigt, noch vor dem Ende dieses Jahres eine neue Fassung des OxygenOS auszuliefern, die dann auf Googles Android 7.0 Nougat, also der aktuellen Android-Hauptversion, basieren wird.

OnePlus war in den vergangenen Jahren nicht gerade dafür bekannt, zügig und regelmäßig Software-Aktualisierungen für seine Geräte bereitzustellen. Mit dem Erscheinen des OnePlus 3 vor einigen Monaten versuchte das Unternehmen allerdings in gewissem Sinne einen Neustart auf diesem Feld. Seit der Markteinführung im Juni wurden diverse Updates für das Gerät veröffentlicht, mit denen kleinere und größere Fehler beziehungsweise Unstimmigkeiten korrigiert werden konnten. Trotz dieser Bemühungen hielt sich OnePlus jedoch vornehm zurück, wenn es um Angaben zu Android 7.0 Nougat ging. Stattdessen war bislang lediglich bekannt gewesen, dass der Hersteller ein Entwicklerteam dafür einsetzt, die beiden bislang für seine Smartphones eingesetzten OS-Versionen – HydrogenOS für den asiatischen Raum und OxygenOS für internationale Märkte – zusammenzuführen, und das auf Basis von Android 6.0 Marshmallow.

Nun wurde dieser Plan aber ganz offensichtlich noch einmal etwas umgekrempelt. Aus den jüngsten Angaben von OnePlus geht hervor, dass für das OnePlus 3 noch in diesem Monat eine neue, auf Android 7.0 basierende OxygenOS Beta erscheinen wird. Äußerst wahrscheinlich erscheint uns in diesem Zusammenhang auch, dass das kommende OnePlus 3T, welches die Chinesen wohl in der nächsten Woche vorstellen werden, ebenso mit dieser Betriebssystemversion aufwarten wird.

Von diesen Spekulationen abgesehen hat das Unternehmen bestätigt, dass auch das OnePlus 2 aus dem Jahr 2014 ein Nougat-Upgrade bekommen wird. Aber in diesem Fall ist noch völlig unklar, wann mit einer ersten Beta beziehungsweise der fertigen Version gerechnet werden darf.

Google hat die fertige Fassung von Android 7.0 für einige ausgewählte Geräte seiner Nexus-Familie vor rund zwei Monaten veröffentlicht. Dank eines Beta-Programms hatten Entwickler und Hersteller aber schon seit Frühjahr 2016 Zugriff auf das OS. Trotzdem ist es enttäuschender Weise so, dass Android 7.0 Nougat bislang nur auf 0,5 Prozent aller Android-Geräte läuft. Schön also zu sehen, dass sich kleinere Hersteller wie OnePlus bemühen, an dieser Statistik etwas zu ändern. Google liefert sein Pixel-Smartphones immerhin bereits mit Android 7.1 aus.

Quelle: Engadget

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.