1. Startseite
  2. News
  3. O2: Ab 2015 keine Ladegeräte mehr beim Smartphone-Kauf

Mittlerweile haben sich Smartphones fest in unseren Alltag integriert. Die Verbreitung nimmt zu und viele besitzen mehr als ein Gerät. Die meisten Modelle, mit Ausnahme von Apple, besitzen zum Aufladen und Austauschen von Daten einen microUSB-Anschluss. Beim Kauf eines neuen Smartphones werden diese zwangsweise mit einem Netzteil ausgeliefert, womit viele Leute mehrere Ladegeräte ihr Eigen nennen, aber eigentlich nur eines brauchen. Der Mobilfunkanbieter O2 hat sich zu diesem Thema Gedanken gemacht und in London eine Projektstudie durchgeführt. Alle HTC One X+ Modelle die durch O2 vertrieben wurden, sind dabei ohne Netzteile ausgeliefert worden und die Rechnung schien aufzugehen.

70 Prozent der Käufer sahen davon ab sich einen separaten Charger zu kaufen und in der Praxis gaben sich sogar 82 Prozent damit zufrieden das beiliegende USB-Kabel zu nutzen. O2 verkündete nun in einer Pressemitteilung allein in Großbrittanien würden über 100 Millionen alter Ladegerät sinnlos in den Haushalten herumliegen. Bei den knapp 30 Millionen Smartphones die jährlich dort verkauft werden könnte man sich somit etwa 24 Millionen Ladegeräte einsparen. Bis Ende 2015 will O2 durchsetzen, dass generell keine Smartphones mehr mit einem Ladegerät ausgestattet werden, um die natürlichen Ressourcen und die Umwelt zu schützen.

Quelle: O2

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.