1. Startseite
  2. News
  3. Nvidia: WhisperMode für Notebooks mit GeForce GTX 10 Serie GPU ist da

Nvidia: WhisperMode für Notebooks mit GeForce GTX 10 Serie GPU ist da (Bild 1 von 1)Bildquelle: Nvidia
Fotogalerie (1)
WhisperMode: Nvidia fügt seiner GeForce Experience Software-Suite eine neue Funktion hinzu, die bei Bedarf das Lüftergeräusch von Gaming-Notebooks reduzieren soll.

Wie Nvidia kürzlich bekannt gab, ist ab sofort ein neues Feature für Notebooks mit einer dedizierten Grafikeinheit der GeForce GTX 10 Serie verfügbar, welches Nutzer einfach via Software-Update „nachrüsten“ können. Der GPU-Spezialist hat in der neuesten Version seiner GeForce Experience Suite den sogenannten WhisperMode implementiert.

Das neue Software-Funktion von Nvidia soll dazu beitragen, den Lüftergeräuschpegel von Notebooksmit einer GeForce 10 Serie Grafiklösung zu senken beziehungsweise für den Nutzer besser kontrollierbar zu machen. Erstmals angekündigt hatte Nvidia den WhisperMode zusammen mit der Max-Q Technologie vor wenigen Monaten zur Computex 2017. Damals lag der Fokus der Bekanntmachung allerdings auf besonders flachen und/oder kompakten Gaming-Notebooks, die durch spezielle Vorgaben seitens Nvidia überhaupt erst möglich und dabei angenehm leise im Betrieb sein sollen. Mit der breiten Verfügbarkeit des WhisperModes lässt der Grafikchip-Hersteller nun aber alle Laptops, die eine Pascal-basierte GPU wie dieGeForce GTX 1060, GTX 1070 oder GTX 1080 integrieren, von der zuvor investierten Arbeit profitieren.

Der besondere Kniff an Nvidias WhisperMode ist gewissermaßen, dass sich Entwickler des Unternehmens hingesetzt und hunderte von Spieletiteln analysiert haben. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse wurden sodann für alle getesteten Spiele separate Grafikeinstellungen definiert, welche je nach verbauter GPU zwar eine gute Nutzererfahrung erlauben sollen, vor allem aber eine möglichst niedrige Hitze- und damit Lüftergeräuschentwicklung des Systems gewährleisten können. Diese optimierten Einstellungen sind in Form von über 400 Spieleprofilen Teil der GeForce Experience Version 3.8.0.89 sowie der aktuellen GeForce Treiber Version 384.76.

Nach Aktivierung des WhisperModes in den GeForce Experience Einstellungen kann der Anwender selbst an den ermittelten Grafik-Einstellungen eines Spiels schrauben. Nvidia verspricht aber eine intelligente Vorkonfiguration der Software je nach Notebook-GPU und Titel. So werden beispielsweise bei schnellen Shootern wie Doom oder Overwatch automatisch hohe Bildwiederholraten (bis zu 60 FPS) gegenüber Qualitätseinstellungen priorisiert, bei weniger auf höchste Reaktionsschnelligkeit ausgelegten Einzelspielertiteln wie etwa The Witcher 3 hingegen limitiert die Software die Framerate automatisch auf maximal 40 FPS und aktiviert dafür eventuell das ein oder andere Grafikdetail mehr. Eine umfassendere Beschreibung des WhisperModes liefert Nvidia mit dem folgenden Video (in Englisch):


Die für die Nutzung des beschriebenen WhisperModes notwendige GeForce Experience in Version 3.8.0.89 kann ab sofort von Nvidias Servern hier heruntergeladen werden. Die dazugehörige neue GeForce Treiber Version 384.76 bietet das Unternehmen hier zum Download an.

Quelle: Nvidia

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.