1. Startseite
  2. News
  3. Nvidia: Shield Tablet X1 von FCC zertifiziert?

Nvidia steht offenbar kurz davor, ein verbessertes Shield Tablet vorzustellen. Bei der US-Zulassungsbehörde FCC wurde jedenfalls vor kurzem ein Gerät zertifiziert, auf das diese Beschreibung passen würde.Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Kompakt und stark: Nvidia dürfte sein interessantes Shield Tablet schon bald mit leistungsfähigerem SoC neu auflegen.

Nvidias Shield Tablet (K1) ist sicherlich noch immer eines der besten unter den kompakten Android-Tablets auf dem Markt, aber mittlerweile ist die Hardware des Geräts nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. So verwundert es nicht, dass nun konkrete Hinweise auf die baldige Vorstellung eines Nachfolgers aufgetaucht sind. Wie Liliputing informiert, wurde bei der Federal Communications Commission (FCC), also der US-Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte, ein vielsagender Eintrag für die nächste Generation des Shield Tablets entdeckt.

Das nun durchgesickerte, aber noch nicht offiziell von Nvidia vorgestellte Tablet verfügt über eine sehr ähnliche Form und Größe wie das aktuell erhältliche Shield Tablet K1. Es besitzt dem FCC-Eintrag nach eine Breite von 215 und eine Höhe von 129 Millimeter, während es der Vorgänger auf 221 x 126 Millimeter brachte. Auf der Frontseite des neuen Geräts scheinen sich außerdem oben und unten Aussparungen für Lautsprecher sowie oben eine Öffnung für eine Frontkamera zu befinden.

Was technischen Spezifikationen betrifft sind leider noch nicht allzu viele Details durch die FCC bekannt geworden. Das Tablet scheint jedenfalls WLAN nach 802.11ac Standard sowie Bluetooth LE zu unterstützen und einen 5100-mAh-Akku sowie einen microUSB-Anschluss zu bietet. Aufgrund Nvidias aktuell verfügbarem Mobil-Prozessor-Portfolio und Benchmark-Leaks von Ende 2015 lässt sich außerdem davon ausgehen, dass das Gerät von dem leistungsstarken Tegra X1 Chipsatz angetrieben werden wird, der bereits in der Android-Konsole Shield TV steckt.

Die Gerüchteküche erwarten infolge des FCC-Leaks, dass der Nachfolger des Shield Tablet K1 erneut ein Gerät mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis verkörpern wird. Unter 300 Euro wäre demzufolge ein realistischer Preispunkt. Als Betriebssystem sollte Nvidia-typisch Android 6.0 Marshmallow in nahezu unveränderter Form zum Einsatz kommen. Für das erwähnte Shield Tablet K1 ist die derzeit aktuelle Android-Hauptversion im Dezember 2015 erschienen.

Quelle: Liliputing, FCC

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.