1. Startseite
  2. News
  3. Nvidia Shield Android TV: Update bringt Plex-Medienserver- und HDR-Unterstützung

Nvidia Shield Android TV: Update bringt Plex-Medienserver- und HDR-Unterstützung (Bild 1 von 1)Bildquelle: Nvidia
Fotogalerie (1)
Shield Android TV: Mit der neuesten Softwareaktualisierung macht Nvidia seine 4K Set-Top-Box zum Plex-Medienserver.

Nvidia will laut eigener Angaben noch im Juni das sogenannte Experience Upgrade 3.2 für seine Shield Android TV Konsole / Set-Top-Box veröffentlichen. Mit der neuesten Softwareaktualisierung wird das Gerät dann unter anderem HDR-Filme von Netflix abspielen, HDR-fähige PC-Spiele via Gamestream vom Gaming-PCs auf den HDR-Fernseher übertragen, eine Spotify-App erhalten und Dolby Atmos unterstützen. Das vorrangig beworbene neue Feature des Updates ist allerdings die Möglichkeit, die Shield Android TV Box als Plex-Medienserver zu nutzen.

Mit der Unterstützung der Shield Android TV Box wird der Plex-Medienserver erstmals auch auf einem Gerät laufen, das kein klassischer PC beziehungsweise Mac oder NAS (Network Attached Storage) ist. Dank des leistungsfähigen, aber dennoch energieeffizienten Tegra X1 Prozessors lassen sich mit dem Shield Android TV Medieninhalte in Echtzeit transcodieren und wegen der Ausstattung mit USB-Schnittstellen können externe Festplatten und USB-Sticks an die Set-Top-Box angeschlossen werden, um den Speicher zu erweitern. Videos lassen sich mit bis zu 4K-Auflösung in den Formaten H.264, HEVC und VP9 wiedergeben.

Die Shield Android TV Konsole von Nvidia ist in Deutschland seit Herbst 2015 erhältlich und bietet dank des erwähnten Tegra X1 Prozessors sowie einer HDMI 2.0Schnittstelle nicht nur die Möglichkeit, als Plex-Medienserver zu fungieren oder 4K-Inhalten mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde abzuspielen, sondern auch zahlreiche Gaming-Features. Neben einer großen Auswahl an Android-Spielen, zu denen auch einige speziell für Shield angepasste Titel gehören, lassen sich via GeForce Now Service PC-Spiele über das Internet auf die Box streamen oder aber via Gamestream-Technologie direkt von einem Gaming-PC im heimischen Netzwerk.

Als Betriebssystem läuft Googles Android in der aktuellen Version 6.0 Marshmallow auf der Shield Android TV Box. Nvidia passt dessen Oberfläche nur marginal an und packt die eigenen Apps und Dienste dazu.

Quelle: Nvidia (Pressemitteilung)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.