1. Startseite
  2. News
  3. NVIDIA bezeichnet HTC Volantis offiziell als Nexus 9 und nennt den September als Termin

Viele Infos: NVIDIA verrät so einiges ungewollt über das HTC Nexus 9.Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Viele Infos: NVIDIA verrät so einiges ungewollt über das HTC Nexus 9.

Konkret handelt es sich um Dokumente im Fall der Patentklage von NVIDIA gegen Qualcomm und Samsung, welche laut NVIDIA unerlaubt patentierte Technologie aus dem Grafikchip-Bereich nutzen. Wie auch immer der Patentstreit ausgehen mag – übrigens der erste von NVIDIA überhaupt in über 21 Jahren Unternehmensgeschichte – die Dokumente für das Verfahren enthalten zum Teil wirklich interessante Details. Explizit erwähnt wird das HTC Nexus 9, was somit als Bestätigung für eine ganze Reihe von Gerüchten herhält.

So wird HTC erneut als Entwickler und Hersteller des nächsten Nexus-Tablets genannt und der Name des Gerätes selbst. Schon länger wird das HTC Volantis wegen seines mutmaßlichen 8,9 Zoll Displays als Nexus 9 bezeichnet und damit ist dieser Name nun mehr oder weniger offiziell. Weiter geht es mit dem Prozessor da NVIDIA auch den Tegra K1 erwähnt. Allerdings geht aus den Dokumenten nicht hervor, ob es sich um den 32-Bit Quad-Core handelt oder den 64-Bit Dual-Core.

Und zum Schluss nennt NVIDIA eine Vorstellung des Nexus 9 für das dritte Quartal 2014 und spätestens an dieser Stelle wird es richtig interessant. Immerhin geht das dritte Quartal bis Ende September und das würde wiederum zu Gerüchten passen, die von einer Vorstellung noch vor dem 9. Oktober ausgehen. Wie man es auch dreht und wendet, NVIDIA ist in den Gerichtsdokumenten vielleicht etwas zu freizügig mit Informationen gewesen.

Nicht ganz bestätigt sind jedoch die technischen Details des Nexus 9 Tablets. Bisher ist ein 8,9 Zoll großes Display mit 2.048 x 1.440 Pixel Auflösung im Gespräch und ein NVIDIA Tegra K1. Da Android L vorinstalliert ist und dieses offiziell die 64-Bit Architektur unterstützt, wird es der 64-Bit fähige Dual-Core des Tegra K1, Codename Denver sein. Weiter geht es mit 2 GB Arbeitsspeicher und 16 oder 32 GB interner Flash-Speicher, der sich wie üblich nicht erweitern lässt. Eine 8 Megapixel Kamera mit optischen Bildstabilisator, 5 Megapixel auf der Vorderseite und ein Aluminium-Gehäuse sind ebenso vorhanden. Zusätzlich verfügt das Nexus 9 über Stereo-Lautsprecher auf der Vorderseite, bei denen es sich eventuell um BoomSound-Lautsprecher handeln könnte.

Quelle: Bright Side of News

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.