1. Startseite
  2. News
  3. Nokia Smartphones mit Google Android zum MWC 2017 erwartet

Nokia Smartphones mit Google Android zum MWC 2017 erwartet (Bild 1 von 1)Bildquelle: Nokia/HDM Global
Fotogalerie (1)
Nokia 6: Mit der Vorstellung des Android-Modells für den chinesischen Markt hatten Nokia und HMD Global den Wiedereinstieg ins Smartphone-Geschäft eingeläutet.

Nokias finnischer Produktions- und Vertriebspartner HMD Global wird zum Mobile World Congress (MWC) 2017 in Barcelona offenbar gleich mehrere neue Nokia-Geräte präsentieren. Wie Venture Beat von einer vertrauenswürdigen Quelle erfahren haben will, sind vier Produktankündigungen im Rahmen der Messe Ende Februar geplant.

Zusätzlich zum aktuell nur auf dem chinesischen Markt erhältlichen Nokia 6 wird HMD Global laut den vorliegenden Informationen zwei bislang unbekannte Android-Smartphones mit Nokia-Branding enthüllen, und zwar das Nokia 5 und das Nokia 3. Genau wie es die Bezeichnungen unmittelbar suggerieren, sollen die beiden Neuvorstellung etwas abgespeckte Versionen des Nokia 6 verkörpern, welches seinerseits unter anderem mit einem 5,5 Zoll großen Full-HD-Display, einem Qualcomm Snapdragon 430-Prozessor, 4 Gigabyte RAM und einer 16-Megapixel-Hauptkamera aufwartet.

Im Fall des Nokia 5 werden vor diesem Hintergrund gemäß Venture Beat ein 5,2 Zoll großes HD-Display, ebenfalls ein Snapdragon 430-SoC, 2 Gigabyte RAM und eine Hauptkamera mit 12-Megapixel-Sensor zum Einsatz kommen. Das Nokia 3 basiert seinerseits offenbar auf dem Nokia 5, wird aber den Informationen nach, die PocketNow erhalten hat, von einem Qualcomm Snapdragon 425 angetrieben und besitzt eine 13-Megapixel-Kamera. Beide Modelle sollen außerdem 16 Gigabyte internen Flash-Speicher bieten, der sich vermutlich durch microSD-Karten erweitern lassen wird.

Sowohl das Nokia 3 als auch das Nokia 5 werden laut PocketNow im März oder April in Europa erscheinen und zum Marktstart rund 150 beziehungsweise 200 Euro kosten. Ob auch das Nokia 6 offiziell auf dem „alten Kontinent“ zu bekommen sein wird, darüber kursieren im Moment etwas widersprüchliche Aussagen. Es steht allerdings immerhin ein Preis von rund 250 Euro für die Eurozone im Raum.

Abgesehen von den Details zu den aufgefrischten Smartphone-Ambitionen von Nokia (in Kooperation mit HMD Global) berichtet Venture Beat auch noch über die geplante Vorstellung eines sogenannten Feature-Phones unter dem Markennamen des finnischen Mobilfunkpioniers. Es soll sich dabei um eine Neuauflage des Nokia 3110, was das Herz von Nostalgikern höher schlagen lassen könnte.

Am 26. Februar wird HMD Global seine Pressekonferenz zum Auftakt des MWC 2017 abhalten. Im Zuge dieses Anlasses ist mit allen relevanten offiziellen Infos zu den genannten Geräten zu rechnen.

Quelle: Venture Beat, PocketNow

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.