1. Startseite
  2. News
  3. Nokia: Mobilfunksparte wird von Microsoft gekauft

MicrosoftNokiaBildquelle: Microsoft, Nokia
Fotogalerie (2)
Microsoft: Nokia Übernahme für 5,44 Milliarden Euro

Die Übernahme bahnte sich an, schon oft wurde spekuliert, dass Microsoft die Mobilfunksparte von Nokia übernimmt. Nokia wolle sich auf Netzwerktechnik konzentrieren. Der einstige Marktführer musste seine starke Stellung an die Apple iPhones und Android Geräte abtreten. Bei den günstigen Handys und Feature-Phones ist Nokia hinter Samsung immer noch an zweiter Stelle, verlor jedoch mit 27 Prozent auch in diesem Bereich massiv an Boden. Im laufenden Jahr werden die Verkäufe von Smartphones, so die Einschätzung von Analysten, die Handys auch mengenmässig überholen. Bei den Smartphones halten die Nokia Lumia Modelle einen Anteil im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

Schon seit längerer Zeit besteht eine enge Partnerschaft zwischen Microsoft und Nokia. Die neuen Nokia Lumia Smartphones setzen ausschließlich auf Microsofts Windows Phone Betriebssysteme. Zwischen 2008 und 2010 war Nokias derzeitiger CEO Stephen Elop Präsident der Geschäftskunden-Abteilung von Microsoft. Eine Rückkehr von Elop zu Microsoft wird vermutet. Der Microsoft Chef Steve Ballmer wird seinen Posten als CEO binnen 12 Monaten einem Nachfolger überlassen. Er soll die Übernahme und den Preis für Nokias Mobilfunksparte als zu hoch kritisiert haben, die Ankündigung seines Weggangs könnte die Neuausrichtung beschleunigt haben.

Bei der Übernahme in Höhe von 5,44 Milliarden Euro entfallen 3,79 Milliarden Euro auf Nokias Produktion von Geräten und DIensten, darunter der begehrte Kartendienst, und rund 1,65 Milliarden Euro für Patente und Lizenzen.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.