1. Startseite
  2. News
  3. Nokia Lumia 925: 4,5 Zoll Smartphone vorgestellt & Video Hands-On

Das Nokia Lumia 925 ist das erste Smartphone der Lumia Reihe, für dessen Gehäuse auch Metall zum Einsatz kam. Das bringe laut Nokia nicht nur optische Vorteile sondern auch eine höhere Robustheit. Die Aluminiumumrandung wird als Antenne genutzt und soll so auch den Empfang verbessern. Die Rückseite des 8,5 Millimeter schlanken Windows Phones besteht weiterhin aus Polycarbonat. Bei der Farbgebung beschränkt sich Nokia im Gegensatz zu den bunten Modellen der Lumia Reihe auf Schwarz, Weiß und Grau. Farbakzente setzt ein Cover für die Wireless Charging Funktion in Weiß, Schwarz, Gelb oder Rot. Mit 139 Gramm Gewicht konnten gegenüber dem Lumia 928 (163g) 24 Gramm und gegenüber dem Nokia Lumia 920 (185g) ganze 46 Gramm eingespart werden. Damit begegnet das Unternehmen in Sachen Design der Kritik am Lumia 920 Modell, welches oft als zu klobig und schwer charakterisiert wurde.

Ein großer Teil der Pressekonferenz behandelte die verbaute 8,7 Megapixel PureView Kamera welche nun auf 6 Linsen setzt. Im Gegensatz zum gestern vorgestellten Nokia Lumia 928 für den US-amerikanischen Anbieter Verizon bekommt das Lumia 925 anstelle des Xenon Blitz einen Dual LED Blitz. Nokia spricht von der "fortschrittlichsten Linsentechnologie", erwähnt den optischen Bildstabilisator und den schnellen Autofokus und vor allem die Smart Camera App.

Nokia Smart Camera wird im Sommer auch für weitere Lumia Modelle erhältlich sein und bietet 5 Modi für die Fotografie. Die Foto App nimmt 10 Bilder in Serie auf und erlaubt eine umfassende Nachbearbeitung und zeigt die besten Gesichter des jeweiligen Bildes oder eine Bewegungssequenz mit mehreren blassen und einem hervorgehobenem Objekt aus den Einzelbildern. Es kann auch gezielt Bewegungsunschärfe auf Hintergrund oder Vordergrund gelegt werden. Softwareseite integriert Nokia die Oggl App zum gleichzeitigen Teilen von Fotos auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Foursquare. Fooursquare soll zudem um Augmented Reality Elemente angereichert werden.

Bei der Hardware bleibt Nokia beim "Alten": Als Antrieb dient ein 1,5 GHz Dualcore Prozessor von Qualcomm (MSM8960) mit 1 GB Arbeitsspeicher. Für den internen Speicherplatz stehen eine 16 GB und eine 32 GB Variante zur Auswahl. Der Akku hat eine Kapazität von 2.000 mAh und kann mit einem optionalem Cover auch kabelos geladen werden. An Funkstandards unterstützt das Nokia Lumia 928 UMTS mit HSPA+, LTE, WLAN a/b/g/n, Bluetooth 3.0 und NFC. Neu ist das 4,5 Zoll OLED Display mit gleichbleibender Auflösung von 1.280 x 768 Pixel (334 ppi).

Update 24. Mai 2013
Auf einem Presse-Event in München konnte sich Johannes Knapp vom Blog NewGadgets.de das Nokia Lumia 925 genauer ansehen und zeigt in einem Video das erste Hands-On und den Vergleich zum Vorgänger Nokia Lumia 920.


Das Nokia Lumia 928 wird ab Juni verfügbar sein und Nokia gibt eine unverbindliche Preisempfehlung von 599 Euro ohne Vertrag. In einem ersten Werbespot wird das Gerät samt Innenleben vorgestellt:

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.