1. Startseite
  2. News
  3. Nokia: Arbeiten die Finnen an einem Android-Smartphone? [Update]

Der finnische Smartphone-Hersteller Nokia hatte in den letzten Jahren wenig zu lachen. Der ehemalige Branchen-Primus hat sich tief in die roten Zahlen gewirtschaftet. Nach langen Verhandlungen wurde eine Partnerschaft mit Microsoft geschlossen. Der große Konzern hatte den Trend im Smartphone-Markt völlig verschlafen und der jahrelange Innovationsstillstand bei Windows Mobile hat dazu geführt, dass die Plattform drohte in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. Von der Partnerschaft hängt möglicherweise die Existenz Nokias ab. Mit Windows Phone 8 Betriebssystem und den neuen Nokia Lumia Modellen wollen die Finnen nun wieder zurück in die Gewinnzone.

Ein kürzlich geschaltetes Stellenangebot bei Nokia lässt nun die Fachpresse aufhorchen. In der Ausschreibung heißt es: "We are looking for an expert C/C++ & JAVA engineers to develop embedded linuxdevice software and hardware drivers for our exciting new products. The candidate must have knowledge and experience working with mobile phone technology".

Natürlich ist es nur eine Vermutung für welchen Zweck Nokia die Entwickler sucht, aber dies könnte darauf hinweisen, dass ein mögliches Smartphone mit Google Android Betriebssystem in Planung ist. Die Idee nach neuen Absätzen im Android-Lager zu suchen ist dabei nicht abwegig. Durch die Ausweitung des Angebots auf ein zweites Betriebssystem könnte der Marktanteil und damit auch der Gewinn gesteigert werden. Zudem besagen Gerüchte, Microsoft würde schon selbst an einem Windows Phone Smartphone feilen und damit seinem Partner Nokia Marktanteile abnehmen.

Update 03.12.2012
Doug Dawson, ein Pressesprecher von Nokia, hat über den Kurznachrichtendienst Twitter Stellung zu den Gerüchten genommen. Dort erklärt er, dass sich die Stellenausschreibung auf den neuen Nokia Here Kartendienst bezieht. Es werden Entwickler gesucht, um den Dienst plattformübergreifend zu betreuen. Da sich die Aussage aber lediglich auf dieses eine Stellenausschreiben bezieht, könnte Nokia dennoch Pläne hegen mit Android-Smartphones ihren Markt zu erweitern.

Quelle: Linkedin, Twitter

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.