1. Startseite
  2. News
  3. Nintendo Switch: Hybrid-Konsole für zuhause und unterwegs - powered by Nvidia

Nintendo Switch: Hybrid-Konsole für zuhause und unterwegs - powered by Nvidia (Bild 1 von 1)Bildquelle: Nintendo
Fotogalerie (1)
Nintendo Switch: Nintendo selbst hat noch keine technischen Details der Konsole verraten, aber Nvidia hat sich bereits als SoC-Lieferant geoutet.

Nintendo hat heute erstmals ein paar konkrete Informationen zu seiner bislang nur unter dem Codenamen „NX“ bekannten, brandneuen Spieleplattform veröffentlicht. Mit einem Youtube-Trailer sowie einer Webseite kündigte das japanische Unternehmen die Konsole Nintendo Switch offiziell an. Durch das gut drei Minuten lange Video wird unter anderem das bestätigt, was die Gerüchteküche schon seit einer ganzen Weile prophezeite, nämlich dass die Switch eine Hybrid-Lösung bestehend aus stationärer Konsole und Handheld darstellt. Darüber hinaus gab Nvidia zu verstehen, dass in der Neuvorstellung ein speziell für Nintendo entwickelter Tegra-Prozessor steckt.


Der erste Trailer zu Nintendos Switch vermittelt bereits einen recht klaren ersten Eindruck davon, wie das grundlegende Konzept hinter der neuen Spieleplattform aussieht. So spricht alles dafür, dass die Konsole an sich eine Art Tablet (inklusive Display) ist, an das sich sowohl an der linken und rechten Seite Controller andocken lassen. Im mobilen Einsatz der Switch können diese Controller aber auch abgenommen und als kleine, separate, drahtlose Eingabegeräte verwendet werden. Des Weiteren gibt es aber auch noch zwei eher klassisch wirkende Gamepads, die im Zusammenspiel mit der Konsole funktionieren. Diese sind allerdings mehr für den Einsatz im heimischen Wohnzimmer gedacht, wo die sich die Switch in eine Art Docking-Station stecken lässt. Diese Docking-Einheit wiederum stellt die Verbindung zum großen Fernsehbildschirm her.

Nintendo hat weder in dem Video noch auf seiner Webseite irgendwelche technischen Daten zur Switch bekanntgegeben. Einzig ein Hinweis, dass Spiele nicht auf einem optischen Medium, sondern auf Catridges wie man sie beispielsweise vom Nintendo DS her kennt, ausgeliefert werden, ist im bewegten Bildmaterial kurz zu erkennen. Nvidia hat zudem wie eingangs erwähnt eine Kooperation mit Nintendo angekündigt, als Teil derer eben Tegra-Hardware das Rechenherz der Konsole bildet. Die Zusammenarbeit ist dem Wortlaut in dem Blog-Beitrag von Nvidia nach offenbar sehr umfassend und beschränkt sich nicht nur auf die Entwicklung einer Komponente der Konsole. Vielmehr liefert der Grafikspezialist vielschichtige Unterstützung und auch Entwicklungswerkzeuge.

Neben den ersten Bildern der Hardware gibt das Nintendo-Video auch ein paar Spiele preis, die auf der Switch laufen werden. Das ist zum einen natürlich das bereits angekündigte The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Hinzu gesellen sich aber unter anderem auch The Elder Scrolls 5: Skyrim und ein offenbar brandneues Super-Mario-Spiel. Auf seiner Webseite listet Nintendo auch eine lange Liste von Entwicklerstudios und Publishern, die sich bereits dazu entschlossen haben, Spiele für die Switch herauszubringen. Darunter befinden sich auch die bekanntesten Namen der Branche, wie Activision, EA und Ubisoft.

Angaben zum Veröffentlichungsdatum oder dem Preis der Switch macht Nintendo vorerst nicht. Schon früher in diesem Jahr verrieten die Japaner aber, dass die Konsole im März 2017 auf den Markt kommen soll.

Quelle: Nintendo, Nvidia

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.