1. Startseite
  2. News
  3. Neue Software: Samsung verbessert den Fingerabdruck-Sensor im Samsung Galaxy Note 4

Mehr für den Finger: Das Samsung Galaxy Note 4 beherrscht Logins mit dem Fingerabdruck.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Mehr für den Finger: Das Samsung Galaxy Note 4 beherrscht Logins mit dem Fingerabdruck.

Zwar setzt Samsung bei seinem kommenden Galaxy Note 4 auch weiterhin auf den Natural ID Sensor von Synaptics, verbessert aber die dahinter liegende Software. Ob sich das auf die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Erkennung auswirkt können vermutlich nur die ersten Tests des Phablets bestätigen oder entkräften, aber die Hoffnung besteht. Vielmehr soll sich aber der Funktionsumfang signifikant erweitern.

Laut den Quellen von SamMobile wird man mit einem registrierten Fingerabdruck unter anderem direkt vom Sperrbildschirm heraus Apps starten können. Wirklich neu ist das Prinzip jedoch nicht, denn schon HTC hatte eine solche Funktion in seinem HTC One Max und dessen Fingerabdruck-Sensor integriert. Allerdings scheiterte die Technik damals nicht zuletzt wegen der unhandlichen Platzierung des Sensors selbst.

Neben diesem durchaus nützlichen Feature wird die Fingerabdruck-Software des Samsung Galaxy Note 4 einen weiteren Trick beherrschen und das sind Login-Daten für Webseiten. Will man sich beispielsweise in einem Forum einloggen, so kann man das mit dem Samsung-Phablet künftig per Fingerabdruck machen anstatt über Benutzername und Passwort. Allerdings dürfte diese Funktion lediglich im Samsung-eigenen Browser implementiert sein. Wer Google Chrome oder einen anderen Browser nutzt wird darauf verzichten müssen.

Neben dem Fingerbadruck-Sensor in der Home-Taste wird das Samsung Galaxy Note 4 technisch wieder eine Führungsrolle einnehmen. Davon zeugen ein 5,7 Zoll großes Super-AMOLED-Display mit 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung, 3 GB Arbeitsspeicher, je nach Region ein Exynos 5433 Octa-Core oder ein Snapdragon 805 Quad-Core und eine Kamera mit 16 Megapixel Auflösung sowie einem optischen Bildstabilisator. Klarheit über alles wird es am 3. September geben.

Quelle: SamMobile

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.