1. Startseite
  2. News
  3. Neue Details zum Sony Xperia Z4 und Xperia Z4 Ultra aufgetaucht

Viele neue Details zum Nachfolger des Sony Xperia Z3 sind bekannt geworden.Bildquelle: Sony
Fotogalerie (1)
Vorstellung während der CES: Im Januar wird Sony wohl die neue Xperia Z4 Generation in Las Vegas vorstellen.

Während zuletzt von einem technisch großen Sprung die Rede war, relativieren sich die Aussagen in Sachen Hardware mit den neusten Gerüchten wieder ein gutes Stück. Unter anderem scheint das Display doch ein wenig anzuwachsen: Auf 5,4 Zoll in der Diagonale. Zuletzt sollte ein angebliches Digitizer-Panel zeigen, dass das Sony Xperia Z4 mit einem 5,2 Zoll großen Display ausgestattet werden könnte. Damals wie jetzt bleibt es hingegen bei einer Quad HD Auflösung, sprich 2.560 x 1.440 Pixel.

Für die nötige Rechenleistung eines solchen Displays bei ansprechender Performance sorgt ein Snapdragon 805 Quad-Core, der mit vermutlich 2,7 GHz zu Werke geht. Das Gerücht über den 64-Bit fähigen Snapdragon 810 widerlegt übrigens Qualcomm selbst: Man will erst im zweiten Quartal mit der Auslieferung des Prozessors an die eigenen Kunden beginnen, sodass frühestens im Sommer 2015 mit den ersten Geräten auf Basis des Snapdragon 810 zu rechnen sei.

Gerade wegen der Sache mit dem verbauten Prozessor ist die Angabe über die Höhe des Arbeitsspeichers vermutlich reines Wunschdenken. Laut der Quelle der Gerüchte soll dieser im Sony Xperia Z4 ganze 4 GB groß sein. Problem an der Sache ist allerdings, dass ein 32-Bit fähiger Prozessor wie es der Snapdragon 805 nun mal ist, technisch bedingt nur 3,5 GB tatsächlich ansprechen kann. Auch das vorinstallierte Android 5.0 Lollipop wird daran nichts ändern können.

Weitaus plausibler klingt da schonwieder das Detail zur Kamera. Der Sensor soll erneut mit 20,7 Megapixel auflösen, aber auf einer neuen Generation mit verbesserter Bildqualität basieren. Zusätzlich hat Sony für das Xperia Z4 die Linsen-Konstruktion überarbeitet, was eine bessere Lichtausbeute ermöglicht. Unklar ist an dieser Stelle noch, ob es sich bereits um den jüngst geleakten Sensor mit der Fähigkeit zu Highspeed 4K Videos handelt. Echte Verbesserungen finden sich nur bei der Frontkamera: Deren Auflösung steigt auf nun 4,8 Megapixel inklusive Weitwinkelobjektiv an.

Bei dem Design des Sony Xperia Z4 setzt Sony nur behutsam an. Insgesamt betrachtet bleibt man bei dem bekannten OmniBalance-Design, macht allerdings dieEcken des Android Smartphones noch rundlicher. Auffälligster Unterschied dürfte jedoch der geschrumpfte Platz ober- und unterhalb des Displays sein, sodass das Sony Xperia Z4 insgesamt kompakter erscheint. Ob es auch flacher wird als das Xperia Z3 ist nicht bekannt. Angesichts eines 3.420 mAh fassenden Akkus ist das aber eher unwahrscheinlich.

Phablet-Freunde dürften sich über die kommende Xperia-Z4-Familie freuen. Laut dem Tippgeber wird es endlich einen offiziellen Nachfolger für das Sony Xperia Z Ultra geben, welches logischerweise Sony Xperia Z4 Ultra heißen wird. Allerdings wird dessen Display mit 5,9 Zoll deutlich kleiner ausfallen als die 6,44 Zoll des ersten Ultra-Modell. Ansonsten scheint es bis auf die Kamera nahezu dieselbe Technik wie das Sony Xperia Z4 verpasst zu bekommen. Denn als Kamera ist der jüngst vorgestellte Sony Exmor RS IMX230 im Gespräch, der Fotos jedoch „nur“ mit 16 Megapixeln aufnehmen soll. Die Kamera-Komponente bietet zudem einen schnelleren Fokus.

Quelle: PhoneArena

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.