1. Startseite
  2. News
  3. Neue Apple Macbook Air Modelle im Februar mit Intel Broadwell

Die Apple Macbook Air Reihe bekommt ein Prozessor-Update verpasst.Bildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (1)
Sie kommen: Die neuen Apple Macbook Air bringen noch nicht das gewünschte Retina-Display.

Die Spatzen pfeifen von den Dächern, dass spätestens Mitte 2015 das lang erwartete Apple Macbook Air Retina mit hochauflösendem 12 Zoll Display erscheinen soll. Bis dahin will das Team um CEO Tim Cook die Wartezeit mit einem Prozessor-Update der bekannten Macbook Air Modelle verkürzen. Die Hauptrollen spielen dabei die neuen Chips der Intel Broadwell Serie.

Bisher wurde im Detail nur der Intel Core i5-5250U genannt, der mit 2,2 GHz und zwei Kernen (Dual Core) arbeitet. Ebenso soll es einen 1,8 GHz Prozessor der Core i5 Serie geben und einen 2,0 GHz starken Intel Core i7. Es handelt sich wie bei den Vorgängern um so genannten ULV-Prozessoren mit einem geringeren Energieverbrauch und somit auch einer geringeren Leistung als zum Beispiel bei den vollwertigen Intel Core Chips in der Apple Macbook Pro Serie.

Somit wird es in den ersten Monaten des Jahres 2015 bei einem 11 Zoll und 13 Zoll Apple Macbook Air bleiben. Dann mit dem Zusatz Early 2015 und neuen Intel Chips. Auf das Retina Macbook Air müssen sich Apple-Fans noch gedulden. Interessenten, die Anfang des Jahres zu einem neuen Macbook greifen wollen freut es. Apple würde damit erneut zu den Herstellern gehören, die eine neue Intel-Technologie mit als erstes aufgreifen und in Masse verbauen. Sobald verfügbar werden auch wir uns den neuen Macbook Air Notebooks annehmen und euch einen ausführlichen Testbericht liefern.

Quelle: MacRumors

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.