1. Startseite
  2. News
  3. MWC 2018: Lenovo stellt Convertibles Yoga 530 & 730 vor

MWC 2018: Lenovo stellt Convertibles Yoga 530 & 730 vor (Bild 1 von 4)Bildquelle: Lenovo
Fotogalerie (4)
Convertible mit Power: Die 15 Zoll Variante des Yoga 730 wird Lenovo optional mit der dedizierten Grafiklösung Nvidia GeForce GTX 1050 anbieten.

Lenovo hat zum Mobile World Congress (MWC) 2018 in Barcelona die beiden Convertible-Notebooks Yoga 530 und 730 vorgestellt. Während es das Yoga 530 lediglich in einer 14 Zoll Variante geben wird, werden vom Yoga 730 sowohl eine 13 Zoll als auch eine 15 Zoll Ausführung erscheinen. Die neuen Windows 10 Geräte des chinesischen Herstellers werden von einem Intel Kaby Lake Prozessor angetrieben und sollen Endkunden durch moderne Features wie Stylus-Unterstützung und Sprachsteuerung ansprechen.

Lenovo Yoga 530
Dem neuen Yoga 530 mit 14 Zoll Display und 360-Grad-Scharnier spendiert Lenovo ein Gehäuse, das überwiegend aus Aluminium besteht. Das Convertible misst 328 x 229 x 17,9 Millimeter, bringt 1,6 Kilogramm auf die Waage und wird sowohl mit günstigem HD Touchscreen als auch Full HD IPS-Panel erhältlich sein.

In Gehäuseinneren des Yoga 530 werden vom Hersteller ein stromsparender Intel Core i Prozessor der 8. Generation (bis hin zu einem nicht näher spezifizierten Core i7 Modell), 4, 8 oder 16 Gigabyte DDR4-RAM, eine PCIe SSD mit 128, 256 oder 512 Gigabyte Speicherkapazität sowie - nur bei einigen Konfigurationen wohlgemerkt - eine dedizierte Nvidia-Grafikeinheit vom Typ GeForce MX130 untergebracht.

Das neue Convertible kann in der Full-HD-Variante eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden erreichen, ist mit einem Fingerabdrucksensor für Windows Hello bestückt und unterstützt mit dem Lenovo Active Pen einen Digitalisierstift, der mit Windows Ink kompatibel ist. Weitere erwähnenswerte Ausstattungsmerkmale sind ein WLAN AC Modul, ein Kartenlesegerät, ein USB 3.0 Typ-C Anschluss und zwei USB 3.0 Typ-A Ports.

Lenovo Yoga 730 (13 und 15 Zoll)
Die Yoga 730 Reihe beinhaltet Lenovos neue Premium-Convertibles für das Consumer-Geschäft mit 13 oder 15 Zoll Display. Sowohl das kleinere als auch das größere Modell wird der Hersteller je nach Konfiguration mit Full HD oder UHD IPS-Touchscreen anbieten. Für alle 13 Zoll Konfigurationen verspricht der Hersteller dabei eine Akkulaufzeit von rund 11,5 Stunden, für die 15 Zoll Variante mit Full HD Panel noch bis zu 11 Stunden und für die 15 Zoll Ausführung mit 4K-Display schließlich nur noch rund 9 Stunden.

Das Gehäuse der Yoga 730 Convertibles weist je nach Display-Größe entweder Abmessungen von 306,8 × 216,3 × 13,9 Millimeter (13 Zoll Modell) oder von 360 × 249 × 17,15 Millimeter (15 Zoll Modell) auf. Das Gewicht beträgt bei der kleineren Ausführung sehr leichte 1,12 Kilogramm, bei der größeren jedoch 1,89 Kilogramm.

Analog zum Yoga 530 verbaut Lenovo auch in der Yoga 730 Reihe Intels stromsparende Core i 8000er Prozessoren bis hin zu einem nicht spezifizierten Core i7 Modell. Im 13 Zoll Modell gibt es außerdem 4, 8 oder 16 Gigabyte RAM und eine PCIe SSD mit bis zu 512 Gigabyte Speicher. Die Videoausgabe übernimmt der in der Intel-CPU integrierte Grafikchip. Die 15 Zoll Variante wird andererseits mit 8 oder 16 Gigabyte RAM, einer PCIe SSD mit 256, 512 oder 1024 Gigabyte Speicherkapazität sowie einer optionalen dedizierten Grafiklösung vom Typ Nvidia GeForce GTX 1050 bestückt.

Die wichtigsten Ausstattungsmerkmale der Yoga 730 Modelle werden komplettiert durch einen Fingerabdrucksensor für Windows Hello, mit Thunderbolt 3 kompatible USB Typ-C Ports und vier Fernfeld-Mikrofone. Letztere sind für eine optimale Spracherkennung unabdingbar, die wiederum für die Kommunikation mit einem der beiden digitalen Assistenten Microsoft Cortana und Amazon Alexa relevant ist. Die Alexa-App, sobald verfügbar, kann vom Benutzer bei Bedarf manuell heruntergeladen und installiert werden, wird allerdings nicht die tiefe Systemintegration bieten können wie es sich unter Windows 10 mit Cortana verhält. Von diesem Features abgesehen sind die Geräte mit dem Lenovo Active Pen 2 kompatibel, der 4096 Druckstufen unterscheiden kann und für Windows Ink bestens geeignet sein soll.

Verfügbarkeit und Preise
Lenovo hat noch keine Angaben zu Marktstartterminen oder Preisen für die Yoga 530 beziehungsweise Yoga 730 Reihe gemacht. Klar ist nur, dass es die Yoga 530 Modelle in den Farbvarianten „Onyx Black“, „Mineral Grey“ sowie „Liquid Blue“ und die Yoga 730 Modelle in den Farbvarianten „Platinum“, „Iron Grey“ plus „Copper“ im Laufe der kommenden Monate zu kaufen geben wird.