1. Startseite
  2. News
  3. MWC 2016: Sony lädt zu Pressekonferenz am 22. Februar

MWC 2016: Sony lädt zu Pressekonferenz am 22. Februar (Bild 1 von 1)Bildquelle: Sony
Fotogalerie (1)
Rätselraten um Xperia-Neuheiten: Sony wird auf dem MWC 2016 eine Pressekonferenz abhalten, gibt sich aber noch komplett zugeknöpft.

Der japanische Elektronikriese Sony hat heute damit begonnen, Einladungen für eine Pressekonferenz im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) 2016 in Barcelona an Medienvertreter zu versenden. Das Event wird am Montag, den 22. Februar 2016 stattfinden und soll der Welt einen ersten Blick auf die neuesten Entwicklungen der Mobil-Sparte des Unternehmen gewähren. Welche das im Detail sind, verrät Sony aber bis auf Weiteres natürlich noch nicht.

Rund einen Monat vor dem nun feststehenden MWC-Event von Sony kursieren so gut wie keine nennenswerten Gerüchte darum, was die Japaner Ende Februar offiziell ankündigen könnten. Auch das von GSMArena veröffentlichte Einladungsschreiben beinhaltet nicht einmal einen abstrakten Hinweis. Somit lässt sich einzig und allein aufgrund der Tatsache, dass es im Gegensatz zum letztjährigen MWC in diesem Jahr wieder eine große Sony-Pressekonferenz geben wird, eine interessante Produkt-Line-up erahnen.

Nichtsdestotrotz erscheint uns allerdings die Vorstellung, Sony könnte Nachfolger für seine aktuellen Smartphone-Flaggschiffe zeigen, doch etwas zu weit gegriffen. Es ist zwar bereits ein derartiges Gerücht im Umlauf, aber das Unternehmen hatte das Xperia Z5, das Xperia Z5 Compact und das Xperia Z5 Premium schließlich erst Anfang September zur IFA 2015 präsentiert und verkauft die Geräte nunmehr seit Oktober beziehungsweise November 2015 in Europa.

Somit ist im Grunde klar, dass - vorausgesetzt Sony arbeitet nicht schon seit längerem heimlich, still und leise an einem potentiellen "Xperia Z6" - im Februar noch nicht mit neuen Flaggschiff-Smartphones der Xperia-Reihe zu rechnen ist. Viel wahrscheinlicher wäre da schon die Präsentation von einem oder mehreren neuen Tablets und/oder Mittelklasse-Smartphones. Zum MWC 2015 hatten die Japaner unter anderem das Xperia Z4 Tablet und das Xperia M4 Aqua enthüllt. Außerdem sehr gut in den Entwicklungszyklus des Konzerns passen würde ein neues Wearable-Gerät, da die derzeit noch immer aktuelle Sony Smartwatch 3 bereits auf der IFA 2014 erstmals der Weltöffentlichkeit gezeigt wurde. Ein leistungsfähigerer, um zusätzliche Funktionen erweiterter Nachfolger drängt sich da ja schon förmlich auf.

Was auch immer Sony schlussendlich zum MWC 2016 mitbringen wird, wir werden natürlich darüber berichten.

Quelle: GSMArena

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.