1. Startseite
  2. News
  3. MWC 2016: Huawei zeigt das MateBook, einen schicken Surface-Konkurrenten

Huawei hat im Rahmen des Mobile World Congress 2016 seinen ersten PC vorgestellt. Das MateBook ist ein elegantes Windows 10 Tablet mit 12 Zoll großem Display, das sich dank passendem Tastatur-Cover auch problemlos mit Microsofts Surface-Produkten vergleichen lässt.Bildquelle: Huawei
Fotogalerie (2)
Super flach und leicht: Das Huawei MateBook wiegt ohne Tastatur nur 640 Gramm und ist gerade mal 6,9 Millimeter dick.

Huawei, bislang vor allem als Smartphone-Hersteller bekannt und mittlerweile die drittgrößte Kraft weltweit in diesem Geschäftsfeld, hat sich dazu entschlossen, in den PC-Markt einzusteigen. Im Zuge des Auftakts zum Mobile World Congress 2016 stellte das chinesische Unternehmen das MateBook vor, ein Surface-ähnliches 2-in-1-Gerät mit Windows 10.

Das MateBook, über das in den vergangenen Wochen bereits einige Spekulationen zu lesen waren, ist der erste Versuch Huaweis die Erfahrungen als Smartphone-Hersteller in die Entwicklung eines Mobil-PCs einfließen zu lassen. Wie die aktuellen Smartphone-Modelle der Mate-Reihe verfügt auch das Windows-Tablet über ein Metallgehäuse, einen Fingerabdrucksensor und ein lüfterloses Design. Realisiert wird letzteres durch die Verwendung eines stromsparenden Intel Core m Prozessors der aktuellen Generation (Skylake).

Besonders stolz geben sich die Chinesen bezüglich des 12 Zoll großen IPS-Displays ihres ersten PCs. Die Ränder um den Touchscreen sind recht schmal gehalten, die Bildschirmauflösung beträgt hohe 2160 x 1440 Pixel und die Farbraumabdeckung liegt bei 85 Prozent, was für scharfe, farbintensive Bilder sorgen sollte. Über den rückseitig verbauten, sehr schnell reagierenden Fingerabdrucksensor wird außerdem das Windows Hello Feature von Windows 10 unterstützt. Über dem Display sitzt außerdem eine Webcam.

Im Inneren des nur 640 Gramm schweren und 6,9 Millimeter dünnen Huawei-Tablets sind neben dem Core m Prozessor (je nach Konfiguration Core m3, m5 oder m7) 4 oder 8 Gigabyte RAM und eine 128, 256 oder 512 Gigabyte fassende SSD verbaut. Die Akkulaufzeit des MateBook gibt der Hersteller mit bis zu 9 Stunden (bei Nutzung als Office-PC) an. Aufgeladen werden kann der Akku in rund zweieinhalb Stunden.

Huawei wird sein erstes Windows 10 Tablet im Laufe der kommenden Monate in Europa, Asien und Nordamerika in den Handel bringen. Hierzulande soll das MateBook dann zu Preisen von 799 bis stolzen 1799 Euro in den Farbvarianten Weiß und Gold erhältlich sein.

Als Zubehör bietet Huawei für das MateBook ein 149 Euro teures Tastatur-Cover, den drucksensitiven Stylus MatePen für 69 Euro und die Docking-Station namens MateDock für 99 Euro an.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.