1. Startseite
  2. News
  3. MWC 2014: Das YotaPhone mit zwei Bildschirmen geht in die nächste Runde

YotaPhone 2: Beim neuen Gerät wurde die Funktionalität des Displays auf der Rückseite erweitertBildquelle: Yota
Fotogalerie (1)
YotaPhone: Das Smartphone kommt mit einem zweiten Display auf der Rückseite

Auf der Frontseite bietet das YotaPhone 2 Zugriff auf ein fünf Zoll großes AMOLED-Display. Über die Anzeigefläche kann der Nutzer im Web surfen, Videogames spielen oder Bilder betrachten. Auf der Rückseite des Smartphones findet sich ein weiteres Display mit einer Diagonale von 4,7 Zoll. Bei diesem Bildschirm handelt es sich um ein Electronic Paper Display (EPD). Wie ein E-Book-Reader erweist sich das Display als so energiesparend, dass es permanent eingeschaltet bleiben kann. Der Vorteil: Informationen können direkt angezeigt werden, ohne das energiehungrige Farbdisplay zu aktivieren. Zudem wurde die Funktionalität des zweiten Displays in der neuen Generation erweitert.

Während auf dem Allways-On-Display der ersten YotaPhone-Generation nur Informationen, wie Nachrichten angezeigt wurden, kann der Nutzer bei der zweiten Generation die dargestellten Nachrichten direkt öffnen und reagieren. Das Ganze funktioniert mit einem Fingertipp und ohne, dass das energiehungrigere Farbdisplay aktiviert werden muss. Nutzer können so beispielsweise direkt auf SMS-Nachrichten antworten, Meetings annehmen oder ablehnen und Nachrichten in soziale Netzwerke posten.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.