1. Startseite
  2. News
  3. MWC 2013: Google plant doch keine Ladengeschäfte [Update]

Wie der Blog 9to5Google unter Berufung auf verlässliche Quellen erfahren haben will, wird Google noch Ende des Jahres seine ersten Ladengeschäfte eröffnen. Damit würde das Google Unternehmen in die Fußstapfen von Microsoft und Samsung treten und als dritter Konzernriese neben Apple in die Fußgängerzonen dieser Welt einziehen. Bis zum Winter 2013 sollen die Geschäfte in allen wichtigen Ballungszentren in den Vereinigten Staaten eröffnet werden um den Kunden die Möglichkeit zu eröffnen Google Produkte vor dem Kauf im Laden ausgiebig testen zu können.

Die Länden spiegeln das Image der Firma wieder und sind zugleich Aushängeschilder. Derzeit betreibt Google kleine Geschäfte innerhalb von großen Elektronikmärkten und auch mit kleinen Beratungsständen innerhalb von Flughafenarealen sollen die Produkte dem Kunden näher gebracht werden. Microsofts Geschäfte laufen derzeit so gut, dass der Konzern plant, dieses Geschäftsmodell auch in Europa einzuführen.

Update 27. Februar 2013
Auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona nahm Android-Chef Andy Rubin Stellung zum Bericht des Wall Street Journals, welcher die Eröffnung einer Ladenkette mit Google-Produkten vorhersagte. Das Nexus Programm sei noch nicht weit genug, um einen Plan zu entwickeln die Modelle in einem Ladengeschäft anzubieten. In der Richtung habe Google keine konkreten Pläne und dementsprechend keine Ankündigungen zu machen, so Ruben.

Quelle: 9to5google

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.