1. Startseite
  2. News
  3. MSI GT72 Dominator und Prestige PX60: Neue Notebooks mit Intel Core i7 der 5. Generation

MSI GT72 Dominator mit G-SyncBildquelle: MSI
Fotogalerie (2)
GT72 Dominator: Die bekannte Gaming-Notebook-Serie von MSI kann neben leistungsstarker Hardware nun auch G-Sync-Unterstützung bieten.

MSI zeigt auf der Computex 2015 in Taipeh diverse Hardware-Neuheiten. Zu den Neuvorstellungen im Bereich Notebooks gehören die MSI GT72 Dominator Gaming-Notebook-Serie mit Nvidia G-Sync Technologie und Eye-Tracking-Funktion sowie das ultra-kompakte Prestige PX60. Als einer der ersten Hersteller packt MSI bereits einen der heute vorgestellten Vierkern-Prozessoren aus Intels 5. Core-Generation (Broadwell) in die kommenden Modelle.

MSI GT72 Dominator
Grundsätzlich ist die GT72 Dominator Serie von MSI erst mal keine Unbekannte, die 17-Zoll-Geräte wurden vom taiwanischen Hersteller aber mit ein paar neuen Technologien aufgefrischt. Angetrieben werden alle neuen Modelle von dem Intel Core i7-5700HQ Prozessor der fünften Generation. Dieser integriert die Grafikeinheit Intel HD Graphics 5600 und arbeitet mit Taktraten von 2,7 (Basistakt) bis zu 3,5 (maximale Turbofrequenz) Gigahertz. Für die Berechnung aufwendiger 3D-Spiele sorgen entweder die GeForce GTX 970M oder die GeForce GTX 980M, die beide zu Nvidias aktueller Maxwell-GPU-Familie gehören. Ebenfalls bei allen Neuvorstellungen mit dabei ist die schnelle USB-3.1-Schnittstelle sowie eine Kamera mit Eye-Tracking-Funktionalität.

Für das neue Modell GT72-2QE16SR21BW mit Core i7-5700HQ, GTX 980M, 16 Gigabyte Arbeitsspeicher, Super RAID und Blu-ray-Brenner gibt MSI eine unverbindliche Preisempfehlung von 1999 Euro aus. Mit 1699 Euro etwas günstiger ist das Modell GT72-2QD8H21BW, es hat dafür aber auch „nur“ eine GTX 970M, 8 GByte Arbeitsspeicher und eine 256 Gigabyte SSD plus 1-Terabyte-Festplatte zu bieten.

Als echte Messe-Highlights für Gamer präsentiert MSI darüber hinaus die drei neuen Modelle der GT72 Dominator Serie mit Nvidias G-Sync Technologie. Diese sind das GT72-2QE8M16SR21BW und das GT72-2QE16H11 mit GeForce GTX 980M für 2499 Euro beziehungsweise 2199 Euro sowie das GT72-2QD161BW mit GeForce GTX 970M für 1799 Euro. Durch G-Sync wird bei diesen Geräten die Bildwiederholrate des Bildschirms im Bereich von 30 bis 75 Hz mit der Framerate des Grafikprozessors synchronisiert. Dadurch kann Tearing im Bild verhindert und Ruckeln und Anzeigelatenzen können minimiert werden. Abgesehen von der Nvidia-Technologie sind die Notebooks aber mit den beiden zuerst genannten Geräten ohne G-Sync-Unterstützung vergleichbar.

Prestige PX60

Nach Einführung der neuen Modellreihen Prestige PE60 und PE70 stellt MSI zur Computex die Serie Prestige PX60 vor. Diese 15-Zoll-Notebooks verfügen über ein nur 21 Millimeter dickes und 2,2 Kilogramm leichtes Aluminium-Chassis, haben aber unter der Haube trotzdem leistungsstarke Hardware zu bieten. Wie schon bei der GT72 Dominator Serie kommt ein Intel Core i7-5700HQ-Prozessor zum Einsatz, dem eine Nvidia-Grafikeinheit der Mittelklasse vom Typ GeForce GTX 950M mit 2 Gigabyte GDDR5-VRAM zur Seite gestellt wird. Zur Ausstattung gehören außerdem eine SSD und eine klassische Festplatte, ein Full-HD-Display, das Dynaudio-Soundsystem, zwei Monitorausgänge mit Matrix-Display-Technik und Unterstützung für schnelles WLAN nach 802.11 ac.

MSI will die beiden Modelle PX60 2QDi781 und PX60 2QDi716H11 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1399 Euro respektive 1599 Euro noch im Juni auf den deutschen Markt bringen. Im Preis inbegriffen ist eine verlängerte Herstellergarantie von drei Jahren mit Pick-up-&-Return-Service.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.