1. Startseite
  2. News
  3. Motorolas Moto G5S Plus mit Dual-Kamera auf Werbefoto zu sehen

Motorolas Moto G5S Plus mit Dual-Kamera auf Werbefoto zu sehen (Bild 1 von 1)Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (1)
Moto-Familie: Lenovo-Tochter Motorola wird seine Smartphone-Line-up voraussichtlich noch im Juli um mehrere neue Modelle erweitern, wozu definitiv das Moto G5S und G5S Plus gehören sollen.

Aufgrund mehrerer Leaks in den vergangenen Wochen wissen wir bereits, dass Motorola an einem Moto G5S und Moto G5S Plus arbeitet. Die Smartphones der gehobenen Mittelklasse sollen die erst im vergangenen Februar enthüllten Moto-G5-Modelle offenbar unter anderem um ein hochwertigeres Gehäuse und ein Dual-Kamera-System erweitern. Vom größeren der beiden kommenden Geräte, dem G5S Plus, ist jüngst ein neues Bild durchgesickert, das zwar nicht von bester Qualität ist, dafür aber ein original Werbefoto für das Smartphone zu sein scheint.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Aufnahme des Moto G5S Plus im Netz kursiert. Auf dem neuen Bild ist aber sowohl die Front- als auch die Rückseite des Geräts gut zu sehen. Dabei sticht insbesondere das große, kreisrunde rückseitige Kameramodul ins Auge, welches zwei 13 Megapixel Sensoren beheimaten soll. Von diesen wird wohl der eine eine f/2.0 Blende für Schwarz-Weiß-Aufnahmen aufweisen, der andere hingegen eine f/1.7 Blende für Farbfotos. Die Frontkamera des G5S Plus soll darüber hinaus Selfies mit einem 8 Megapixel Sensor (f/2.0 Blende und LED-Blitzlicht) schießen können.

Weitere vorliegende Ausstattungsmerkmale des neuen Premium-Mittelklassemodells von Motorola sind ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display und ein überwiegend aus Metall bestehendes Chassis, in dem ein Qualcomm Snapdragon 626 SoC, 4 Gigabyte RAM, 64 Gigabyte Flash-Speicher und ein 3072 mAh Akku stecken. Als Betriebssystem soll ab Werk das aktuelle Android 7.1.1 Nougat zum Einsatz kommen.

Motorola wird am 25. Juli ein Event abhalten. Zu diesem wird sowohl mit der Vorstellung des Moto G5S Plus als auch mit der des Moto G5S, des Moto X4 und des neuen Flaggschiffs Moto Z2 gerechnet.

Quelle: Androidpure, Andri Yatim‏ (Twitter)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.