1. Startseite
  2. News
  3. Motorola Shamu: Hardware des möglichen Google Nexus 6 enthüllt

Kleiner und kraftvoller: Das Motorola Shamu alias Nexus 6 zeigt sich.Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Kleiner und kraftvoller: Das Motorola Shamu alias Nexus 6 zeigt sich.

Das geht aus einem Eintrag in der Benchmark-Datenbank von AnTuTu hervor. Dort ist das Motorola Shamu zudem mit weiteren technischen Daten verzeichnet, die von einem kleineren Smartphone zeugen als bisher angenommen. Denn anstelle eines vermuteten Displays mit 5,9 Zoll in der Diagonale werden es letztlich doch handlichere 5,2 Zoll. Die Auflösung steigt auf fast schon zu erwartende 2.560 x 1.440 Pixel an, womit das mögliche Nexus 6 in einer Liga mit dem LG G3, Samsung Galaxy Note 4 und OPPO Find 7 spielt.

Im Gegensatz zum LG-Smartphone dürfte die Performance des Google-Smartphones jedoch besser sein, da als Prozessor ein Snapdragon 805 Quad-Core mit 2,7 GHz verbaut wird. Dieser bietet mit der Adreno 420 eine deutlich leistungsfähigere Kombination im Vergleich zum aktuellen Snapdragon 801 Quad-Core, der in einer Vielzahl von aktuellen Top-Modellen zum Einsatz kommt. Der Arbeitsspeicher ist mit 3 GB angegeben bei AnTuTu.

Der Adreno 420 Grafikchip ist insbesondere im 4K-Bereich deutlich besser aufgestellt. Damit dürfte die rückseitig verbaute Kamera mit 13 Megapixeln Auflösung auch in der Lage sein 4K-Videos aufzunehmen, so wie es in der Datenbank von GfxBench angegeben ist. Dieser Eintrag war zuletzt noch unvollständig und beinhaltete so gut wie keine Informationen zur technischen Ausstattung. Allerdings beschränkt sich das getestete Nexus 6 auf die 4K UHD Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln und bietet keine Option für 4K DCI mit 4.096 x 2.160 Pixeln. Die Frontkamera wird mit 2,1 Megapixeln angegeben.

Der Eintrag bei GfxBench verrät überdies, das der interne Flash-Speicher des mit Android L laufenden Smartphones 32 GB groß ist und vermutlich mindestens 24 GB davon frei genutzt werden können. Ob es erneut ein Modell mit nur 16 GB Speicher geben wird oder gar ein Modell mit 64 GB ist nicht bekannt. Nur das man erneut keine MicroSD-Speicherkarte zur Speichererweiterung nutzen kann gilt als sicher.

Quelle: AnTuTu, GfxBench

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.