1. Startseite
  2. News
  3. Motorola Nexus 6 behauptet sich im ersten Akku-Test

Gute Werte bei den ersten Akkutests für das Nexus 6.Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Solide Ergebnisse: Die ersten Akkutests für das Nexus 6 Smartphone sind da.

Getestet wurde das Google-Phablet mit dem neuen Android 5.0 Lollipop von PhoneArena und konnte eine Dauernutzung von 7 Stunden und 53 Minuten erreichen, was insgesamt betrachtet ein hervorragender Wert ist. Dennoch kann das Motorola Nexus 6 nicht ganz die Erwartungen erfüllen, da das Samsung Galaxy Note 4 mit einem ebenfalls 3.220 mAh großen Akku fast eine Stunde länger durchgehalten hat.

Eigentlich hatte man sich ein wenig mehr erwartet und das durch Android 5.0 Lollipop selbst. Immerhin soll Project Volta des Betriebssystems die Akkuausdauer durch verschiedene Maßnahmen um bis zu 30 Prozent verlängern, was auch erste Tests mit dem damals noch als Android L genannten Betriebssystem, der ersten Developer Preview und einem LG Nexus 5 bestätigt wurde. Nur ist davon bei dem Nexus 6 von Motorola nicht mehr viel zu sehen.

Warum das Phablet von Samsung so viel besser ist in Sachen Akkuausdauer als das Motorola Nexus 6 lässt sich nicht wirklich erklären. An der genutzten Display-Technologie kann es wohl kaum liegen, da beide Phablets ein AMOLED-Panel nutzen. Diese Technologie gilt insbesondere bei dunklen Farben und vor allem Schwarz als besonders Energie-effizient. Der Grund dafür ist das deaktivieren einzelner Pixel bei schwarzen Inhalten, sodass der Energieverbrauch bei diesen Pixel auf 0 gesenkt wird.

Vermutlich hat Samsung einfach nur die bessere Arbeit bei der Anpassung des Systems geleistet, da beide Android Smartphones mit dem Snapdragon 805 denselben Prozessor verwenden.

Quelle: PhoneArena

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.