1. Startseite
  2. News
  3. Motorola Moto G und Moto X 2015 Smartphones kommen am 28. Juli

Motorola Event EinladungBildquelle: Motorola
Fotogalerie (1)
Motorola: Am 28. Juli wird eine Keynote abhalten, die ganz im Zeichen der Smartphone-Reihe Moto stehen soll. Ein Livestream ist angekündigt.

Nachdem bereits diverse Gerüchte darauf hindeuteten, dass Motorola in wenigen Wochen eine neue Smartphone-Line-up vorstellen wird, hat die US-Tochter des chinesischen Unternehmens Lenovo nun Einladungen für ein Event am 28. Juli 2015 an Pressevertreter ausgesandt. Darüber informiert The Verge. Die Veranstaltung wird laut der Einladung eindeutig im Zeichen der Smartphone-Reihe Moto stehen und um 15 Uhr deutscher Zeit beginnen. Ein Livestream für das Event ist von Motorola angedacht.

Aufgrund der zahlreichen Leaks ist es nicht schwer, abzuschätzen, was Motorola auf dem bevorstehenden Juli-Event zeigen möchte. Sowohl zu einem neuen Moto X als auch einem neuen Moto G (beide jeweils 3. Generation) sind bereits im Vorfeld inoffizielle Fotos und eine Reihe technischer Details durchgesickert. Genau passend zur Motorola-Ankündigung kursieren seit heute außerdem noch einmal neue Bilder beider Smartphones im Netz.

Moto G 2015

Das neue Moto G 2015 soll die dank hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis beliebte Smartphone-Reihe von Motorola in diesem Jahr erfolgreich fortsetzen. Den aktuell vorliegende Informationen nach wird die 3. Generation des Moto G mit LTE-Unterstützung die Modellnummer T1542 tragen und ein 5 Zoll großes Display mit HD-Auflösung bieten. Als Prozessor soll Motorola den zuletzt in so manchem Einsteiger-Smartphone zu findenden Qualcomm Snapdragon 410 Prozessor verbauen, dem 2 Gigabyte RAM zur Seite stehen. Daneben könnte es auch eine Modellvariante mit 1 Gigabyte RAM und ohne LTE-Modem geben.

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal zwischen dem Moto G der 2. Generation und dem der 3. Generation dürfte die Kameratechnik sein. So soll das Moto G 2015 eine 13-Megapixel-Hauptkamera auf der Rückseite mit Dual-LED-Blitz sowie eine 5-Megapixel-Frontkamera mitbringen. Anhand der Fotos lässt sich außerdem erkennen, dass sich Motorola beim neuen Moto G in Sachen Gehäusedesign wohl eng am Vorgänger orientiert hat. Die Rückseite aus Kunststoff ziert nun allerdings eine markante Einfassung aus Metall für das Kameramodul und das Herstellerlogo. Dasselbe Designelement findet sich auch beim Moto X 2015.

Moto X 2015

Die durchgesickerten Bilder des kommenden Flaggschiff-Smartphones von Motorola verraten, dass sich der US-Hersteller wieder für eine Gehäusekonstruktion bestehend aus Metallrahmen und Kunststoffrückseite entschieden hat. Sehr wahrscheinlich wird esKunden möglich sein, das rückseitige Cover sowohl beim Moto X als auch beim Moto G in diversen Farb- und Materialvarianten über die Moto Maker Webseite ganz nach persönlichem Geschmack zu wählen.

Anders als beim Moto G 2015 blicken wir beim Moto X 2015 aber natürlich auf eine absolutes High-End-Gerät. Der Gerüchteküche nach soll das Smartphone ein 5,2 Zoll großes Display mit QHD-Auflösung besitzen und von einem Qualcomm Snapdragon 810 Prozessor angetrieben werden. Außerdem soll es 3 Gigabyte RAM, bis zu 64 Gigabyte internen Flash-Speicher und einen 3280-mAh-Akku mitbringen. Neben dem Display bedeutendstes Upgrade im Vergleich zur Vorgängergeneration soll auch im Fall des neuen Moto X die Kameratechnik sein. Motorola soll in diesem Bereich auf eine 16-Megapixel-Hauptkamera mit Dual-LED-Blitz und eine 5-Megapixel-Frontkamera setzen.

Sowohl auf dem Moto G 2015 als auch auf dem Moto X 2015 wird zweifellos das aktuelle Android 5.1 Lollipop ab Werk vorinstalliert sein. Abgesehen von den beiden Moto-Smartphones ist es nicht unwahrscheinlich, dass Motorola am 28. Juli auch einen Nachfolger für die Android Wear Smartwatch Moto 360 vorstellen wird. Wir sind gespannt.

Quelle: Motorola, The Verge, Roger Pretto (Google+), AbrahamZT (Twitter)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.