1. Startseite
  2. News
  3. Motorola Moto G (2015) mit Android 5.1 Lollipop ab sofort erhältlich

Motorola Moto G (2015)Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (3)
Motorola: Die 2015er Ausgabe des Smartphones Moto G hinterlässt dank Premium-Design und verbesserter Hardware einen guten Eindruck.

US-Hersteller und Lenovo-Tochter Motorola hat heute nach Wochen voll unzähliger Leaks das Moto G (2015) offiziell angekündigt. Das neue Mittelklasse-Smartphone verkörpert die inzwischen dritte Generation der beliebten Moto G Reihe, bringt im Vergleich mit seinem direkten Vorgänger einige nennenswerte Verbesserungen mit und kann ab sofort über den Hersteller geordert werden. Die Preise liegen etwas über dem bislang gewohnten Niveau, was aber seine Gründe hat. Sie beginnen bei 229 Euro.

Die auffälligste Änderung, die Motorola am diesjährigen Moto G vorgenommen hat, ist das neue Gehäusedesign. Das 2015er Modell lässt die Zeiten von komplett aus Kunststoff bestehenden Mittelklassegeräten hinter sich und verfügt über ein Chassis mit hochwertigem Metallrahmen. Die Rückseite besteht zwar weiterhin aus Plastik, besitzt nun aber eine griffigere Oberfläche als sie das Moto G (2014) bot. Darüber hinaus nimmt Motorola das neue Moto G nun auch in sein Motomaker Programm auf. Das bedeutet, Kunden können über die Motorola-Webseite ihr Smartphone farblich ganz nach persönlichen Vorlieben konfigurieren.

Jenseits dieser Design-Neuerungen hat Motorola dem diesjährigen Moto G aber auch Upgrades in den Bereichen Kamera, Prozessor, Akku sowie RAM spendiert und das Smartphone auch noch nach IPX7-Zertifizierung wasserfest gemacht. Angetrieben wird das neue Modell nun von einem Qualcomm Snapdragon 410 Quad-Core-Prozessor, der 64-Bit-Instruktionen unterstützt und mit einer Taktfrequenz von 1,4 Gigahertz rechnet. Dem SoC stehen in der Grundkonfiguration des Smartphones ein 2470-mAh-Akku, 1 Gigabyte RAM und 8 Gigabyte Flash-Speicher zur Seite. Eine zweite, mit 279 Euro allerdings auch teurere Modellvariante des Moto G 2015 verfügt über 2 Gigabyte RAM und 16 Gigabyte Flash-Speicher.

Der Bildschirm des neuen Moto G misst wie beim Vorgänger 5 Zoll in der Diagonalen und verfügt über eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Dafür macht die Motorola-Neuvorstellung aber in Sachen Kameratechnik wieder eine kräftigen Satz nach vorne. Der Hersteller verbaut jetzt eine 5-Megapixel-Frontkamera und eine 13-Megapixel-Hauptkamera auf der Rückseite. Zum Vergleich: Das Moto G (2014) brachte eine 2-Megapixel-Frontkamera und eine rückseitige Kamera mit 8-Megapixel-Sensor mit.

Als Betriebssystem kommt beim Moto G (2015) die neueste, praktisch unveränderte Android-Version 5.1.1 Lollipop zum Einsatz. An Drahtlosstandards unterstützt das Gerät WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0 LE und auch LTE.

Hierzulande wird Motorola das Moto G (2015) ab sofort in den beiden Grundfarben Schwarz und Weiß anbieten. Umfangreiche farbliche Anpassungen über den Motomaker sind wie oben schon einmal erwähnt möglich.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.