1. Startseite
  2. News
  3. Motorola kündigt das Moto Z2 Play und neue Moto Mods an

Motorola kündigt das Moto Z2 Play und neue Moto Mods an (Bild 1 von 8)Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (8)
Moto Z2 Play: Die von Lenovo/Motorola im vergangenen Jahr vorgestellte Modul-Plattform Moto Mods wird auch vom neusten Moto Z Modell unterstützt.

Lenovo-Tochter Motorola hat heute den Spekulationen der vergangenen Wochen eine Ende bereitet und das Moto Z2 Play offiziell vorgestellt. Wie der Name es bereits aussagt, handelt es sich bei dem neuen Smartphone um den direkten Nachfolger des Moto Z Play aus dem Vorjahr, das sich nach der Markteinführung aufgrund seines Preis-Leistungsverhältnisses und insbesondere der langen Akkulaufzeit zu einem echten Geheimtipp entwickeln konnte. Analog zum Vorgänger ist auch das Z2 Play ein Android-Gerät der gehobenen Mittelklasse mit 5,5 Zoll Display, das mit dem Moto Moto Portfolio an Erweiterungsmodulen kompatibel ist.

Moto Z2 Play ist 6 Millimeter dünn
Die schon im Vorfeld der heutigen Ankündigung am häufigsten diskutierten Eigenschaften des Z2 Play sind die Gehäusedicke und die Akkukapazität. Das neue Smartphone weist zwar eine ähnliche Design-Sprache auf wie der Vorgänger, ist aber mit 5,99 Millimeter Bauhöhe sowie 145 Gramm Gewicht sowohl dünner als auch leichter, und verfügt dafür über einen mit 3000 anstelle von 3510 mAh spezifizierten Akku. Laut Motorola erreicht das Z2 Play damit Laufzeiten von bis zu 30 Stunden. Beim Z Play waren es allerdings noch bis zu 50 Stunden gewesen.

Das AMOLED-Panel des neuen Moto-Smartphones löst wie das des Z Play mit Full HD (1920 x 1080 Pixel) auf. Die Frontkamera arbeitet mit einem 5 Megapixel Sensor plus f/2.2 Blende und kann bei Bedarf auch einen Dual-LED-Blitz aktivieren. Ein deutliches Upgrade scheint die Hauptkamera auf der Rückseite darzustellen. Diese bietet einen 12 Megapixel Sensor mit f/1.7 Blende, Dual-Pixel-Autofokus, ein Laser-Fokus-System für Aufnahmen unter schlechten Lichtverhältnissen und ebenfalls einen Dual-LED-Flash.

Das Chassis des Z2 Play wartet mit einer wasserabweisenden Nano-Beschichtung auf und wird von Motorola in den Farbvarianten „Lunar Gray“, „Nimbus Blue“ und „Fine Gold“ angeboten werden. Im Gehäuseinneren arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 626 SoC, das im Vergleich zum Prozessor des Z Play etwas flotter ist, und dem je nach Modellvariante 3 oder 4 Gigabyte RAM sowie 32 oder 64 Flash-Speicher zur Seite stehen. Dank verbautem microSD-Kartenslot kann der interne Speicher vom Nutzer bei Bedarf erweitert werden.

Software-seitig läuft auf dem Z2 Play Android 7.1.1 Nougat in einer rein visuell im Vergleich zu Googles Skin nahezu unveränderten Form. Allerdings fügt Motorola ein paar eigene Software-Features hinzu. Zu diesen gehört etwa Nacht-Display, das den Bildschirm des Smartphones bei Nacht automatisch auf wärmere Farbtöne und reduziertes blaues Licht einstellt. Hinzu kommt eine neue berührungslose Sprachsteuerung via Moto Voice, die auf Wunsch hilfreiche Informationen wie etwa zum Wetter oder zu anstehenden Terminen bereitstellen kann, und die Ein-Tasten-Steuerung über den neu gestalteten Fingerabdrucksensor des Geräts.

Neue Moto Mods
Zusätzlich zum neuen Smartphone präsentierte Motorola auch vier neue Moto Mods, die mit der gesamten Moto Z Reihe kompatibel sind. Diese heißen JBL SoundBoost 2, Moto TurboPower Pack, Moto GamePad und Moto Style Shells.

Die auf den ersten Blick interessantesten der neuen Mods scheinen das TurboPower Pack und das GamePad zu sein. Ersteres ist ein Schnellladegerät für das Smartphone, das einen 3490 mAh Akku mitbringt und selbst via USB Typ-C Anschluss in nur 20 Minuten von 0 auf 50 Prozent geladen werden kann. Das Gamepad lässt sich genau wie andere Moto Mods an die Rückseite eines Moto Z Smartphones aufstecken und spendiert dem Gerät so beim Ausführungen von Spielen zwei Controlstick, ein D-Pad und vier Aktionsknöpfe.

Das JBL SoundBoost 2 wird in den Farben Rot, Blau oder Schwarz erhältlich sein verfügt über eine wasserabweisende Beschichtung sowie eine Laufzeit von 10 Stunden und soll hochwertigen Sound ausgeben. Mit den Moto Style Shells schließlich können Anwender ihr Moto Z Modell farblich etwas individueller gestalten und bekommen bei Verwendung darüber hinaus die Möglichkeit spendiert, das Smartphone kabellos aufzuladen.

Preise und Verfügbarkeit
Motorola hat für das neue Moto Z2 Play und die neuen Moto Mods heute keinerlei Angaben zu den Preisen und dem Verfügbarkeitstermin auf dem europäischen respektive deutschen Markt gemacht. Aus den USA ist unter anderem bekannt, dass das Smartphone dort mit 4 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicher 499 US-Dollar kosten und im Laufe des Sommers erhältlich sein wird.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.